18. März 2021, 13:00 Uhr

Herborn

»Es ist ein schönes Gefühl«

Nach langer Zwangspause aufgrund des Lockdowns während der Pandemie durfte auch der Tierpark Herborn endlich wieder seine Türen für die Besucher öffnen.
18. März 2021, 13:00 Uhr
Vor der Öffnung musste alles fertig werden. Die neuen Papageienbäume werden kritisch von den Gelbbrustaras Carlos und Cosmo beäugt. Foto: Tierpark

Die neuen Auflagen des Landes bleiben weitgehend strikt, erlauben jedoch die Öffnung zoologischer Einrichtungen. Allerdings gilt das vorerst nur für die Außenbereiche. Es ist noch kein Regelbetrieb, weiter steht die Gesundheit der Besucher, Mitarbeiter und Tiere an erster Stelle.

Fast sechs Monate zu

So ist nur eine begrenzte Besucherzahl zulässig und der Einlass nur nach vorheriger Online-Anmeldung möglich. Es gelten zudem verschärfte Kontakt- und Hygienegebote sowie eine Maskenpflicht für alle Besucher ab sechs Jahren im Eingangsbereich, im Zooshop und den Toiletten.

Die Freude und die Erleichterung bei den Verantwortlichen des Tierparks Herborn ist deutlich zu spüren. Nach den beiden Lockdowns ist der Tierpark nun fast ein halbes Jahr auf behördliche Anordnung hin für Besucher geschlossen gewesen und stellt die gemeinnützige Einrichtung vor große Sorgen und Existenzängste.

»Das war eine lange Durststrecke für uns«, sagt Tierparkleiterin Britta Löbig. »Wir sind unendlich dankbar, dass wir so viel Unterstützung und Zuspruch aus der Bevölkerung hatten. Und wir freuen uns riesig, dass wir endlich wieder öffnen dürfen. Wir haben das schöne Wetter genutzt, um den Park aus dem Winterschlaf zu holen und vieles instandzusetzen, damit er sich für die Besucher von seiner schönsten Seite zeigt.«

Anmelden und Tiere schauen

Nun dürfen Besucher die Einrichtung in Uckersdorf wieder täglich von 9.30 bis 17 Uhr besuchen - allerdings mit Auflagen. So muss man sich über ein elektronisches Reservierungssystem unter www.tierpark-herborn.de voranmelden. Das gilt auch für Jahreskarteninhaber. Die Besucher werden über Einlasszeitfenster gelenkt. Geschlossen bleiben das Café und die begehbaren Volieren.

Direkt gut angenommen

»Es ist toll, dass wir endlich wieder für unsere Besucher da sein können, besonders da sie uns auch mit Spenden geholfen haben«, sagt Löbig. »Wir hoffen sehr, dass es gut funktioniert und wir in absehbarer Zeit in Abstimmung mit den Behörden wieder mehr Besucher in den Park lassen können, aber das bleibt abzuwarten.« Laut allen Mitarbeitern war es ein absolut schönes Gefühl, das Tor für die ersten Besucher wieder öffnen zu dürfen.

Papageien froh und Erdmännchen scheu

»Bei unseren Tieren hat man gemerkt, dass sie sich erst an die fremden Gesichter wieder gewöhnen müssen«, berichtet Britta Löbig. Gerade die Erdmännchen seien in den ersten Tagen doch recht scheu gewesen. Den Papageien gefällt es aber offensichtlich auf jeden Fall, dass wieder mehr Trubel herrscht.

Bei Fragen ist das Tierpark-Team unter 02772 42522 oder info@tierpark-herborn.de erreichbar.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen