05. Januar 2021, 13:00 Uhr

Gießen

Ein Assistenzhund für Carla

4.000 Euro sind der stattliche Erlös einer Advents-Benefizaktion des Lions-Club Gießen Wilhelm Conrad Röntgen auf dem Gießener Wochenmarkt.
05. Januar 2021, 13:00 Uhr
Lions-Präsident Axel Eschenbach überreichte gemeinsam mit Marion Mann eine Spende in Höhe von 4.000 Euro an Jana und Carla Berger für einen Autismushund. Foto: Karger

Der Service-Club war auf dem Wochenmarkt vertreten, um unter dem Motto »Ein Assistenzhund für Carla« selbstgebackene Weihnachtsplätzchen und Christstollen sowie Holzofenbrote für den guten Zweck zu verkaufen. Allerdings nutzten zahlreiche Wochenmarktbesucher den Besuch am Stand des Lions-Clubs, um einfach auch nur für die gute Tat zu spenden.

Bereits vor dem Ende des Wochenmarkts waren alle Plätzchen verkauft. Der so zusammengekommene Spendenbetrag der Plätzchenaktion wurde nun durch Präsident Axel Eschenbach und Marion Mann im Montessori-Kinderhaus Gießen an Jana Berger und ihre dreieinhalbjährige Tochter Clara übergeben. Clara ist Autistin und kann sich im Frühjahr auf einen Autismus-Begleithund freuen.

Hilfe für dreieinhalbjährige Autistin

Stattliche 28.000 Euro kostet ein solcher Hund, der auch Aufgaben aus dem Bereich der »normalen Assistenzhunde« übernimmt. Ein Autismusbegleithund muss auf die speziellen Bedürfnisse seines zukünftigen Halters hin ausgebildet werden. In erster Linie soll ein Autismusbegleithund Sicherheit für seinen Halter vermitteln. Hierbei kommen Aufgaben aus dem Assistenzhundebereich ins Spiel.

Hund »Nela« derzeit noch in Ausbildung

»Nela«, wie der Autismusbegleithund für Carla heißt, befindet sich aktuell noch in der Ausbildung beim Verein Patronus-Assistenzhunde mit Sitz in Mönchhagen bei Rostock. Im Frühjahr soll »Nela« dann nach Gießen zu Carla kommen. Die Aktion »Ein Assistenzhund für Carla« wird auch vom Förderverein des Montessori-Kinderhauses, das Carla besucht, durch die Einrichtung eines Spendenkontos unterstützt.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen