13. Februar 2020, 15:00 Uhr

Wetzlar

Verdienste im Katastrophenschutz gewürdigt

Der Neujahrsempfang der Führungseinrichtungen des Lahn-Dill-Kreises wurde auch für Ehrungen genutzt.
13. Februar 2020, 15:00 Uhr
Kreisbrandinspektor Rupert Heege (l.) und Vize-Landrat Roland Esch (2.v.l.) ehrten die langjährig im Katastrophenschutz engagierten Kräfte. Foto: Landkreis

Der Erste Kreisbeigeordneter Roland Esch verlieh silberne Katastrophenschutz-Verdienstmedaillen für hervorragende Aktivitäten im Katastrophenschutz.

Sabine Straßheim ist seit 1981 Mitglied der freiwilligen Feuerwehr Leun. Hier hat sie über Jahre in der Jugendarbeit und der Brandschutzerziehung sowie im Arbeitskreis zur Brandschutzerziehung des Kreises mitgewirkt. 2006 wurde Sabine Straßheim in die Gefahr-Messzentrale des Landkreises für atomare, biologische und chemische Stoffe berufen, die sie mehr als sechs Jahre leitete.

Ehrung und Anerkennung für Engagement

Burkhard Schiebel ist seit 1977 Mitglied der freiwilligen Feuerwehr Greifenstein. Hier war er viele Jahre Wehrführer sowie Gemeindebrandinspektor. Zehn Jahre lang leitete Schiebel zudem die Informations- und Kommunikationszentrale des Lahn-Dill-Kreises.

Die silberne Katastrophenschutzmedaille des Landes für 25-jähriges aktives Mitwirken im Katastrophenschutz wurde an Georg Sklomeit und Rupert Heege verliehen. Für seine zehnjährige Tätigkeit erhielt Stephan Path die bronzene Katastrophenschutzmedaille des Landes Hessen.

Anerkennungsprämien des Landes für langjährige Tätigkeit im Katastrophenschutz konnte Roland Esch an Volker Lehnert und Georg Sklomeit überreichen.

Dass der Katastrophenschutz im Kreis vorbildlich läuft, belegte im Rückblick das große Interesse an den Fortbildungen. Den Höhepunkt bildete die Waldbrand-Katastrophenschutzübung im Oktober vergangenen Jahres. Daran waren neben den Führungseinrichtungen des Kreises auch rund 300 Einsatzkräfte aus elf Städten und Gemeinden beteiligt.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.