04. Februar 2020, 11:00 Uhr

Biedenkopf

Stefan Briel spielt Hauptrolle im »Stadtbrand«

Maßgeschneiderte Musicals zu regionalen Themen und Talente aus der Region - das sind die Markenzeichen der Schlossfestspiele Biedenkopf.
04. Februar 2020, 11:00 Uhr
Stefan Briel (hier in Action als Frontmann von »The Mangonuts«) übernimmt die Hauptrolle des Hannes Kirch. Foto: Chris Wagner

In der diesjährigen Welturaufführung »Der Stadtbrand« (7. bis 16. August) wird Stefan Briel aus Biedenkopf in einer der großen Rollen zu sehen sein.

»Wir freuen uns, dass wir mit Stefan ein lokales Talent haben und er die Rolle des Hannes Kirch übernimmt«, sagt Autor und Regisseur Paul Graham Brown. »Die Qualität und die ›Erzählkraft‹ seiner Gesangsstimme sind auch von Profis nicht zu übertreffen - er ist einfach ein Naturtalent.«

Über Stefan Briel

Der Biedenkopfer Stefan Briel ist in der Region unter anderem bekannt als Sänger und Frontmann der Band »The Mangonuts«. Mit ihr war er 2018 beim Deutschen Rock & Pop Preis Zweitplatzierter in der Kategorie »Bester Rocksänger«. Er ist Gründungsmitglied von »Bidkultur« und hat bereits Konzerte mit Ulla Meinecke, Maddin Schneider und Paul Dianno (Iron Maiden) organisiert.

Musik und Gesang sind seit seiner Jugend das Steckenpferd des Grundschul-Erziehers, und auch im Bereich Musical hat Briel Erfahrungen: »Ich habe Ende der 90er bei den Bühnen der Stadt Köln gearbeitet und war Assistant Stage Manager für ›West Side Story‹«, sagt er. »Nur habe ich bis jetzt keine Erfahrung, wie es ist, bei einem Musical selber auf der Bühne zu stehen.«

Bisher keine Zeit gehabt

Schon bei den vergangenen Produktionen wäre er gern dabei gewesen: »Die Schlossfestspiele haben mich von Anfang an beeindruckt. Ich finde es gewaltig, was Birgit Simmler und Paul erschaffen haben«, sagt Briel. »Ich hätte gerne schon beim ›Postraub‹ mitgespielt und bin mit Paul seitdem in Kontakt. Es war schon fast ein Running Gag, dass ich an den Castings teilnehmen wollte und immer etwas dazwischen kam.« In diesem Jahr hat es dann geklappt. »Ich dachte in zweiter Reihe oder im Chor oder so - das ist ja dann etwas größer geworden …«, so Stefan Briel.

Er verkörpert den Tagelöhner Hannes Kirch. Der Familienvater tut alles, um seinem neugeborenen kranken Sohn zu helfen - doch Medikamente sind teuer, und das Geld ist knapp. Für eine Mitgift für seine Tochter reicht es erst recht nicht.

Und wie fast alle Biedenkopfer hat auch Hannes ein dunkles Geheimnis, das durch den großen Brand ans Licht kommt.

Spielen als Herausforderung

»Ich habe beim Casting meine ersten Schauspielerfahrungen gemacht. Da liegt noch viel Arbeit vor mir. Ich versuche schnell zu lernen und sauge Bücher zum Thema förmlich auf. Auch Filme gucke ich jetzt anders. Mir ist es sehr wichtig, die Sache gut zu machen«, berichtet der 51-Jährige. Regisseur Paul Graham Brown ist davon überzeugt: »Ich freue mich auf die Arbeit mit Stefan. Seine Begeisterung für mein Stück zu erleben ist eine reine Freude.«

Das Musical

Paul Graham Brown nimmt den Brand von 1717 und regionale Verbindungen als Basis von »Der Stadtbrand« und entwickelt eine rasante Story um Geheimnisse, Liebe, Verdächtigungen, Hoffnungen und Wiedergeburt. Musik, Liedtexte und Buch stammen von Paul Graham Brown in Anlehnung an Motive aus Christoph Kaisers »Dreimal ein Phönix«, die deutsche Übersetzung ist von Moritz Staemmler.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.