25. Januar 2020, 15:00 Uhr

Biedenkopf

Stadt Biedenkopf vergibt Ehrenamtspreise

Im Rahmen der Stadtverordnetenversammlung fand die Verleihung des Ehrenamtspreises der Stadt Biedenkopf statt.
25. Januar 2020, 15:00 Uhr
Das Grenzgang-Komitee, der Kleiderladen »Jacke wie Hose« und Harald Scharf wurden bei der Stadtverordnetenversammlung in Biedenkopf ausgezeichnet. Foto: DRK-Kreisverband

Ausgezeichnet wurden von Bürgermeister Joachim Thiemig und Stadtverordnetenvorsteher Dr. Manfred Bäcker das Team des Kleiderladens »Jacke wie Hose«, das Grenzgangs-Komitee sowie Harald Scharf, der sich seit 50 Jahren im SV Wallau engagiert.

Ehrenamtliches Engagement ist ein wertvoller und unverzichtbarer Bestandteil der Gesellschaft. Ohne die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wären viele der Angebote nicht möglich. Die Stadt Biedenkopf möchte mit dem Ehrenamtspreis den Ausgezeichneten Anerkennung und Wertschätzung entgegenbringen sowie die Vorbildfunktion öffentlich würdigen.

Dank vom Bürgermeister

Den Ehrenamtspreis 2019 bekamen in der Stadtverordnetenversammlung das gesamte Team (28 Damen und ein Herr) des Kleiderladens »Jacke wie Hose«, das Komitee des Grenzgans 2019 und Harald Scharf verliehen. »Sie zeigen durch das, was sie sagen und tun, dass Ehrenamt nicht nur sinnvoll und sinnstiftend sein kann, sondern auch erfüllend. Ihnen allen gebührt unser großer Dank für ihre Ausdauer, ihre Kreativität, für ihre Umsicht und ihre Verlässlichkeit, für ihr Herzblut und ihr Einfühlungsvermögen und für all ihre Talente und ihre Fähigkeiten, die sie in ihre freiwilligen Aufgaben einbringen«, bedankte sich Thiemig bei den Preisträgern. Der Bürgermeister zitierte dabei Bundespräsident Frank Walter Steinmeier: »Ihr Engagement ist ebenso vielfältig wie unsere Gesellschaft. Sie machen Deutschland lebenswert. Sie sorgen dafür, dass wir uns in unserer Heimat heimisch fühlen.«

»Ich freue mich riesig darüber, dass mein Team von ›Jacke wie Hose‹ diesen Preis erhalten hat. Alle Mitarbeiter kümmern sich einfühlsam um die Kunden. Hier wird nicht in Hektik eingekauft, sondern es ist immer Zeit für ein Gespräch und einen Kaffee«, erklärte Annette Born, Leiterin für soziale und ideelle Arbeit beim DRK-Kreisverband. Sie hatte das Projekt Kleiderladen 2015 ins Leben gerufen.

Auf Vorschlag von Bürgern

Die Geehrten sind dem Magistrat von Bürgern für den Preis empfohlen worden. Der Preis kann an Einwohner, Gruppen, Vereine oder Institutionen verliehen werden, die sich um Biedenkopf besonders verdient gemacht haben.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.