07. Juli 2019, 15:45 Uhr

Cölbe

Sattelzug stürzt von Brücke und landet in der Lahn

Ein spektakulärer Unfall ereignete sich auf der Landesstraße 3089 kurz hinter Cölbe. Der Fahrer eines Sattelzuges erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen.
07. Juli 2019, 15:45 Uhr
Der Sattelzug durchbrach ein Brückengeländer und stürzte in die Tiefe. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt. Foto: Polizei

Der 61-Jährige aus dem Neckar-Odenwald-Kreis fuhr am Donnerstag gegen 14.20 Uhr auf der Kasseler Straße in Cölbe in Richtung Wehrda. Hinter dem Ortsausgang geriet der Brummi-Fahrer eigenen Angaben zufolge mit einem Reifen gegen einen Bordstein.

Der Mann verlor die Kontrolle über seinen 40-Tonner, kam nach links von der Straße ab, durchbrach ein Brückengeländer und stürzte mehrere Meter in die Tiefe. Letztendlich landete der Sattelzug teilweise in der Lahn.

Das Führerhaus des Lastwagens kam im Fluss zum Stehen, der Auflieger hing noch teilweise in der Böschung. Ein Notarzt untersuchte den Mann vor Ort. Er erlitt nur leichte Verletzungen und wurde vorsorglich zur weiteren Untersuchung in die Uniklinik gebracht. Alkohol spielte bei dem Unfall keine Rolle.

Die Straße zwischen Cölbe und Wehrda war voll gesperrt. Nach dem Unfall traten aus dem Sattelzug erhebliche Mengen Diesel aus. Die Feuerwehr richtete eine Ölsperre ein. Der Lkw konnte in der Nacht aus der Lahn geborgen werden. Die Brücke blieb für die Bergungsarbeiten weiterhin gesperrt. Unfallzeugen können sich melden bei der Polizeistation Marburg unter Telefon: 06421-4060.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.