Gießen

Sanierte Sportanlage am Kugelberg eingeweiht

Die Sportwissenschaftler der JLU trainieren ab sofort auf einem modernen Sportgelände. Die sanierte Außenanlage am Kugelberg wurde offiziell eingeweiht.
10. Juni 2018, 14:00 Uhr
Blick von der neuen Tribüne auf das moderne Außengelände mit neuer Tartanbahn. Foto: JLU

Das Gelände ist in den vergangenen eineinhalb Jahren für rund 5,2 Millionen Euro aus dem hessischen Hochschulbauprogramm Heureka komplett erneuert worden. Während der Bauarbeiten wurde unter anderem das Rasenspielfeld und das Werferfeld erneuert. Eine neue Tartanbahn wurde angelegt und eine überdachte Tribüne ist entstanden.

»Sport spielt an der Justus-Liebig-Universität eine große Rolle«, sagt Boris Rhein, Hessens Wirtschaftsminister. »Die Hochschule ist seit 2015 Partnerhochschule des Spitzensports und arbeitet dafür mit dem Allgemeinen Deutschen Hochschulverband und dem Olympiastützpunkt Hessen zusammen. Die neue Sportanlage mit Leichtathletik-Stadion bietet den Studierenden optimale Bedingungen, um sowohl ihre berufliche als auch ihre sportliche Qualifikation erfolgreich voranzubringen.«

Auch Dr. Martin Worms, Staatssekretär im Hessischen Ministerium der Finanzen, sieht die Gelder aus dem Heureka-Programm in Gießen als gut eingesetzt. »Das Land investiert kräftig in den Universitätsstandort Gießen und so auch in die Sportwissenschaften«, sagt Worms.

Die sanierte Außensportanlage ist laut JLU-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee das »Herzstück« des Campusbereichs Sport/Kugelberg. Sport sei an der JLU nicht nur ein gefragter Studiengang, sondern gehöre auch zum Alltag vieler Studierenden und Mitarbeiter. »Jetzt stimmt für diesen Bedarf auch die Infrastruktur«, sagt Mukherjee. Diesen Worten schlossen sich bei der Einweihungsfeier auch Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz und Prof. Dr. Christiane Hermann, Dekanin des Fachbereichs Psychologie und Sportwissenschaft, an.

Im Einzelnen gehören zur Baumaßnahme eine kleine überdachte Tribüne mit etwa 180 Plätzen als Ersatz für die marode große Tribüne, ein Geräteraum-Anbau und betriebssichernde Maßnahmen an der Spielhalle.

Viele Veränderungen

Im Außenbereich wurden das Rasenspielfeld und das benachbarte Werferfeld komplett erneuert und so angeordnet, dass die Sicht- und Wegeverbindungen zwischen Sportplatz und Werferfeld verbessert wurden. Eine regelmäßige Nutzung als Fußballstätte ist nicht vorgesehen.

Die JLU wird die Anlage aber in wenigen Ausnahmefällen für größere Sportwettbewerbe außerhalb von Forschung und Lehre – etwa in der Leichtathletik – zur Verfügung stellen.

Für Lehre, Training und Wettkämpfe wurde die frühere Aschenbahn durch eine Tartanbahn mit sechs Umlaufbahnen und acht Laufbahnen an den Längsseiten ersetzt. Eine umlaufende asphaltierte Skaterbahn ergänzt die Anlage. Flutlichtanlage sowie Laufbahn- und Verkehrswegebeleuchtung wurden ebenfalls erneuert. Für die Sanierung, zu der auch die Erneuerung der Trinkwasserleitungsanlage gehörte, mussten die alten Oberflächenbeläge und Unterbauten komplett entfernt werden.

Sportler zeigen ihr Können

Bei der Einweihungsfeier zeigten Studierende und Lehrende auch gleich den Nutzen der neuen Sportanlage. Unter anderem stellten sie ein Smart-Track-Messsystem und ein Projekt zu Blickanalyse beim Elfmeter vor. Am Beispiel des Hürdensprints zeigten die Sportwissenschaftler Vermittlungsmöglichkeiten in der Lehre.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.