Lohra

Salzböde-Mitmachtag informiert über die Natur

Der Mitmachtag bot die Möglichkeit, um sich über die Gewässerökologie und den Natur- und Hochwasserschutz zu informieren.
13. Juni 2018, 15:00 Uhr
Beim Salzböde-Mitmachtag bieten sechs Stationen Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt des Salzbödetals sowie Informationen zum Hochwasserschutz. Foto: Ursula Mothes-Wagner

Experten der Kreisverwaltung, des Regierungspräsidiums und des Amts für Bodenmanagement sowie Fachplaner und ehrenamtlich Engagierte beantworteten an sechs Stationen Fragen und bieten Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt des Salzbödetals. Die »Dammer Spatzen« sorgten zudem mit Kaffee und Kuchen für die Verköstigung der Besucherinnen und Besucher.

Experten erklären vor Ort

Los ging es am Naturkundehaus in Lohra-Damm (Untere Straße 2). Dort bot sich die Gelegenheit, die vom Verein Vogel- und Naturschutz Lohra betriebene Einrichtung zu besuchen und sich vom Fachdienst Naturschutz des Landkreises Marburg-Biedenkopf zum Thema Natur- und Artenschutz informieren zu lassen.

Zudem bot die Familie Förster eine Besichtigung der denkmalgeschützten Mühle und eine Führung am Wasserrad an. Am Rastplatz Salzbödeaue konnten unter Begleitung des Fachdienstes Wasser- und Bodenschutz im Gewässer lebende Tiere untersucht und bestimmt werden.

Warum und mit welchen Arbeiten die Salzböde renaturiert wurde, darüber berichteten Mitarbeiter des Regierungspräsidiums Gießen und das Ingenieurbüro Koch aus Aßlar während mehrerer Begehungen der Salzböde zwischen Damm und Etzelmühle. Der Gewässerverband Salzböde und das Regierungspräsidium Gießen zeigten am Damm des Hochwasserrückhaltebeckens zudem verschiedene Bausteine des technischen Hochwasserschutzes und erläutern Hochwasserstrategien sowie die Funktionsweise eines Hochwasserrückhaltebeckens.

Vor dem Hintergrund dessen, dass im gesamten Salzbödetal 40 Kopfweiden zur Aufwertung des Lebensraumes am Gewässer gepflanzt wurden, widmete sich eine weitere Station des Amtes für Bodenmanagement am Salzböderadweg dem Thema »Kopfweiden und Flurbereinigung«.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.