07. Juni 2020, 13:00 Uhr

Wetzlar

Planungen zur B49 online begehrt

»Die Zukunft der B49 in Wetzlar brennt den Bürgern unter den Nägeln. Insgesamt war die Resonanz mehr als erfreulich«, lautet das Fazit von Hessen Mobil.
07. Juni 2020, 13:00 Uhr
Hessen Mobil hat die Planungen zum Ersatz der B49 in Wetzlar vorgestellt. Foto: Gerstberger

Nach Beendigung einer virtuellen Info-Messe gab es 71.154 Seitenklicks, die auf der neuen Internetseite des Projekts in zwei Wochen registriert wuden, dazu kamen 13.486 Down-loads der Themenplakate.

Während der zweiwöchigen Dauer haben 7.546 Besucher dieses Informationsangebot angenommen. 89 Bürger haben 168 Ein- und Mehrfachfragen eingereicht. Daraus geht hervor, dass das Projekt die Region bewegt und das Informationsangebot genutzt wurde - ein ungewöhnliches Format in ungewöhnlichen Zeiten.

Anworten auf der Projektseite

Hessen Mobil hat nun alle Anfragen beantwortet, die während der virtuellen Info-Messe eingegangen sind. Diese sind online auf b49wetzlar.hessen. de für jeden einsehbar. Dabei haben sich die Planer intensiv mit den Fragen auseinandergesetzt und auf der auf 48 Seiten fachliche und inhaltliche Anworten gegeben. »Klar ist aber auch«, betont Hessen Mobil, »dass in einem solchen Informationsformat nicht jede Detailfrage sofort und abschließend geklärt werden kann. Denn dafür sei das Projekt zu kompliziert.

Alle Bürger der Region erreichen

Mit dem Ersatz der einen Kilometer langen Hochstraße sowie weiterer Brücken der B49 in Wetzlar kommt ein Riesenprojekt mit zahlreichen Baumaßnahmen auf Wetzlar und die Region um Aßlar, Solms und Lahnau zu.

Daher wurden ganz bewusst nicht nur die Wetzlarer angesprochen, sondern alle Bürger der Region. Auch sie sollten Zugang zu den Informationen haben.

Was wurde gefragt?

Die Fragen umfassen eine große Bandbreite und inhaltliche Tiefe. Die Menschen interessiert, was sie vor Ort betrifft: die Fahrt zur Arbeit, die Lärmbelastung zu Hause oder die individuelle Naherholung am Stadtrand.

Im Detail jedoch kann Hessen Mobil viele Fragen erst in den nächsten Planungsschritten beantworten. Dann erst liegt beispielweise das Lärmgutachten für die A45 zwischen dem Wetzlarer Kreuz und der Anschlussstelle Wetzlar-Ost vor.

Planung verstehen und Kritik äußern

Zahlreiche Fragesteller wollten die Planungsentscheidungen genauer verstehen, andere hakten kritisch nach. Das bezieht sich beispielsweise auf die Verkehrsuntersuchung oder die Querschnitte von Hochstraße oder Tunnel.

»Auch diese komplexen Themen wurden erläutert und werden auch in Zukunft weiterhin erklärt«, versichert Hessen Mobil. Es geht um sorgfältiges, fachliches Abwägen und Bewerten der Varianten im Hinblick auf die Belange für Mensch und Natur, den Verkehr sowie um die Wirtschaftlichkeit. So soll die beste Lösung für alle gefunden werden.

Neben viele Einzelfragen haben die Seitenbesucher auch kreative Ideen eingereicht. Von der Idee einer B49 als oberirdisch-transparente Röhre bis hin zur Hochstraße als Parkanlage war alles dabei.

Auch wenn sich solche Gedanken nicht realisieren lassen, so zeigen sie doch, wie viel Kreativität und Engagement die Teilnehmenden in ihre Anfragen gesteckt haben. Das ermutigt Hessen Mobil, die nächsten Planungsschritte anzugehen.

Wie geht es weiter?

Die Interessen und Betroffenheit der Menschen vor Ort sind sehr unterschiedlich. Viele Einzelheiten werden erst im nächsten Planungsschritt ausgearbeitet. Das Projekt steckt immer noch in der Vorplanungsphase. Daher bleibt das Informationsangebot online auch nach Abschluss der virtuellen Info-Messe erhalten und wird fortlaufend ergänzt. So werden nach Abschluss der Vorplanung beispielsweise die Umweltverträglichkeitsstudie und die Ergebnisse der Verkehrsuntersuchung zur Verfügung gestellt. Zudem werden alle weiteren Entwicklungen - auch die Ergebnisse nach Festlegung der Vorzugsvariante - auf der Projektseite präsentiert.

Interesse ungebrochen groß

Die Besucherzahlen auf der Projektseite zeigen, dass das Interesse an den Planungen auch nach Abschluss der Info-Messe groß ist: Rund 2.000 Besucher haben die Seite vom 19. Mai bis 1. Juni aufgerufen, wobei 6.368 Seitenklicks und 670 Downloads registriert wurden. Hessen Mobil bleibt auch im weiteren Planungsprozess im Austausch in der Region. So werden beispielsweise weitere fachliche Abstimmungen - Standard bei allen Planungen - durch sogenannte Fachdialoge ergänzt. Und natürlich steht Hessen Mobil auch über die virtuelle Info-Messe hinaus für Fragen zur Verfügung.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.