16. August 2018, 15:00 Uhr

Gießen

Jury hatte die Qual der Wahl und bestimmte 24 Adventskalender-Motive

Kaum zu glauben, aber bereits in 134 Tagen ist Heiliger Abend. Die letzten 24 Tage werden dabei traditionell mit einem Adventskalender gezählt – bei dem man täglich ein Türchen öffnet.
16. August 2018, 15:00 Uhr
Von links: Hartmut Hasenkamp, Peter Gessner, Klaus Müller, Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz und Ilona Roth bei der Auswahl der Bilder. Foto: Berger

Die Bilderauswahl für das mittlerweile elfte Adventskalender-Projekt des Lions Club Gießen – Burg Gleiberg fand am Freitag im Beisein von Präsident Peter Gessner im Verkaufscenter von Neils und Kraft in Gießen statt.

Vor keine leichte Aufgabe gestellt sahen sich die Jury-Mitglieder Ilona Roth (Vorstand Sparkasse Gießen), Hartmut Hasenkamp (Leitender Direktor Kultusministerium Hessen) und Schirmherrin Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz bei der Auswahl der Motive.

36 Motive zur Auswahl

36 bunte Adventsmotive hatten erkrankte Kinder im Alter von sechs bis 18 Jahren für den Kalender 2018 gemalt. Das Titelmotiv stammt von der sechsjährigen Lara Sophie Trops aus Siegen, die auf der Station Pfaundler der Uni-Kinderklinik ihr Bild malte. Insgesamt wurden 25 Motive für den Kalender ausgewählt.

Einmal mehr werden die ausgewählten 24 Motive verkleinert und hinter den 24 Kalenderfenstern erscheinen. Bei der Vorstellung des neuen Kalenders werden dann auch die Preise an die Kinder für ihre ausgewählten Bilder vergeben.

Anschließend geht der diesjährige Adventskalender zum Stückpreis von fünf Euro an die Vorverkaufsstellen und in den Straßenverkauf.

Reinerlös geht an Kinder-Einrichtungen

Der Reinerlös kommt wie bereits im vergangenen Jahr dem Verein für chronisch kranke Kinder (Kroki-Verein) an der Gießener Kinderklinik, dem Caritasverband für die Beratung von Kindern psychisch kranker Eltern, Wildwasser für die Beratungsstelle bei sexuellem Missbrauch von Kindern und Jugendlichen sowie der Projektgruppe Margarethenhütte für die Nachmittagsbetreuung zugute.

Wie der für den Adventskalender verantwortliche Activity-Beauftragte Klaus Müller erläuterte, erscheint der Adventskalender 2018 in einer Auflage von 5.000 Exemplaren. Im vergangenen Jahr wurde ein Reinerlös von 20.000 Euro erzielt, den die vier Kinderprojekte erhielten.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.