05. August 2019, 11:00 Uhr

Herborn

Jungtierboom bietet tolle Fotomotive

Tierisch gute Überraschung bereiteten die Tiere des Tierparks Herborn den Tierpflegern: Innerhalb eines Tages schlüpften gleich mehrere Jungtiere.
05. August 2019, 11:00 Uhr
Gut behütet ist das kleine Flamingo-Küken bei den Eltern aufgehoben. Foto: Löbig/Tierpark

Der zweite kleine Gelbbrustara und die ersten zwei diesjährigen Flamingoküken erblickten das Licht der Welt. Außerdem bekamen die Abdimstörche ihr erstes Jungtier.

Über letzteres freute sich das Team um Parkleiterin Britta Löbig ganz besonders, hatte die Brut doch in den letzten Jahren nicht geklappt. »Der kleine Abdimstorch ist für uns etwas ganz Besonderes«, sagt die Herborner Biologin. »Die Paare haben in der Vergangenheit nicht gut harmoniert und wenn Eier gelegt wurden, waren sie immer unbefruchtet. Wir freuen uns riesig, dass wir jetzt Nachwuchs haben«.

Abdimstörche kommen in Afrika südlich der Sahara vor. Sie sind noch nicht bedroht, aber die Bestände nehmen durch menschengemachten Lebensraumverlust stetig ab.

Kindergarten im Tierpark

Außerdem sind vor wenigen Tagen zwei Rote Ibisse geschlüpft, ein Rüsselspringer-Jungtier wurde geboren, zahlreiche Enten sind mit ihrem Nachwuchs auf den Teichen unterwegs und die jungen Weißstörche intensivieren ihre Flugübungen. Noch etwa zwei Wochen werden sie rund um den Tierpark unterwegs sein, bevor sie sich auf die weite Reise Richtung Süden begeben.

Der Tierpark beteiligt sich seit den 80er-Jahren am Wiederauswilderungsprojekt für die damals noch sehr seltenen Weißstörche. Nur drei Brutpaare gab es in ganz Hessen. In Zusammenarbeit mit Behörden, vielen weiteren zoologischen Einrichtungen und Naturschutzverbänden wurde durch Renaturierungsmaßnahmen neuer Lebensraum geschaffen und durch Auswilderungen die wildlebende Population gestärkt - eine Erfolgsgeschichte. Allein in Herborns Tierpark sind über 120 Jungstörche in die Natur entlassen worden.

Motive für den Kalender 2020 gesucht

In den nächsten Wochen bieten also auch die Störche noch tolle Fotomotive und angesichts zahlreicher neuer Bewohner und Jungtiere im Park gibt es unzählige Möglichkeiten, das »perfekte« Foto zu schießen. Mittlerweile ist es schon Tradition: Das Tierparkteam sammelt Schnappschüsse der Besucher für den Fotokalender 2020.

Hobbyfotografen, denen eine schöne Aufnahme gelungen ist, können bis zum 1. September bis zu drei digitale Bilder im Querformat (max. 5 MB Dateigröße) per E-Mail an info@tierpark-herborn.de mit Betreff »Fotowettbewerb« schicken.

Die besten 12 Fotos werden im Fotokalender 2020 abgedruckt und natürlich erhält jeder Bildautor ein Exemplar dieses Kalenders. Zudem werden die drei besten Bilder mit einer Jahreskarte für den Tierpark prämiert. Die Auswahl der Fotos erfolgt wie schon im Vorjahr durch eine Jury, der die Journalistin Katrin Weber sowie Parkleiterin Britta Löbig und Zoopädagoge Heiko Janatzek angehören.

Beteiligen können sich Jung und Alt, Voraussetzung ist natürlich, dass die tierische Aufnahme in Herborns Tierpark entstanden ist.

Öffnungszeiten und Preise

Der Tierpark Herborn ist täglich von 9.30 bis 19 Uhr geöffnet (letzter Einlass ist um 18 Uhr). Der Eintrittspreis beträgt sechs Euro für Vollzahler, fünf Euro ermäßigt, drei Euro für Kinder von drei bis 15 Jahren und 16 Euro für Familien. Hunde dürfen angeleint mit in den Park.

Nähere Informationen gibt es auch auf der Homepage des Tierparks unter www.tierpark-herborn.de

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.