21. November 2019, 15:00 Uhr

Herborn

Die schönsten Aufnahmen aus dem Tierpark

Bereits zum sechsten Mal hatte der Herborner Tierpark einen Fotowettbewerb ausgeschrieben. Die Jury stand nun vor der Qual der Wahl.
21. November 2019, 15:00 Uhr
Elf der 14 Bildautoren für den neuen Kalender. Zusätzlich zum neuen Produkt erhalten eine Jahreskarte: Frauke Gerlich (l. vorne), Simone Scholz (2.v.l.) und Timo Haas (2.v.r.). Foto: Katrin Weber

Parkleiterin Britta Löbig, Katrin Weber (freie Journalistin) und Heiko Janatzek (wissenschaftlicher Mitarbeiter des Parks) hatten die schwierige Aufgabe, aus den insgesamt 125 Aufnahmen die besten für den Fotokalender 2020 auszuwählen. »Es ist wirklich nicht einfach, aus der Vielzahl an wunderschönen Motiven die Sieger zu ermitteln. Wir haben versucht, vor allem die Vielfalt der Tiere im Park wiederzugeben. Die Fotos sind ein toller Mix aller Wirbeltierklassen. Unser Kalender ist wirklich gut gelungen«, freute sich Britta Löbig.

»Ihre Aufnahmen sind wirklich sehr schön geworden, es wäre toll, wenn Sie im nächsten Jahr auch wieder mit dabei sind«, ermutigte Katrin Weber die Fotografen bei der abendlichen Bekanntgabe der Gewinner.

Jetzt erhältlich

16 Fotos haben es schließlich in den Tierpark-Kalender für 2020 geschafft, den alle Gewinner auch gleich druckfrisch in Empfang nehmen durften: vier auf das Titelbild und zwölf auf die Monatsseiten. Die gleichwertig besten drei Bilder stammten von Frauke Gerlich, Simone Scholz und Timo Haas. Sie erhielten zusätzlich eine Jahreskarte für den Tierpark. Der Kalender ist ab sofort für 12,90 Euro im Park und in Herborn bei der Schloss-Buchhandlung zu haben, kann auf Anfrage aber auch per Post zugesandt werden.

Test ohne Winterpause

Außerdem gab Britta Löbig bekannt, dass der Tierpark in diesem Jahr versuchsweise nicht in die Winterpause geht. »Wir möchten zum ersten Mal auch über den Winter für unsere Besucher da sein. Schließen müssen wir nur an den Tagen, an denen wir die Wege nicht verkehrssicher halten können, also wenn Schnee und Eis liegen«, erkärt Löbig.

Da das in den letzten milden Wintern nur wenige Tage betraf, erhofft sich das Tierpark-Team, die meiste Zeit geöffnet zu haben. »Es gibt auch über den Winter immer Neues zu beobachten«, erklärt Löbig. »Zum Beispiel haben wir vor Kurzem zwei neue Kragentauben aus dem Naturzoo Rheine geholt, die Trauerschwäne haben gerade wieder Nachwuchs bekommen und auch die Buschschliefer haben seit einigen Tagen ein Jungtier. Es ist immer schade, wenn unsere Besucher all diese Dinge über den Winter verpassen müssen.«

Der Park ist also durchgehend von 9.30 bis 17 Uhr geöffnet (24. bis 26. Dezember sowie am 31. Dezember und 1. Januar von 9.30 bis 14 Uhr).

Muss der Park geschlossen bleiben, wird das über die Homepage und Facebook tagesaktuell veröffentlicht. Im Zweifelsfall gibt das Team unter 02772 42522 gerne Auskunft.

Der Eintrittspreis beträgt sechs Euro für Vollzahler, fünf Euro für Ermäßigte, drei Euro für Kinder von drei bis 15 Jahren und 16 Euro für Familien. Hunde dürfen angeleint mit in den Park. Alle Infos auch unter www.tierpark-herborn.de.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.