09. Oktober 2018, 11:00 Uhr

Biedenkopf

Herbstabende haben mit Gitarrenklängen begonnen

Im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf haben die Herbstabende begonnen. Die Veranstaltungsreihe bietet bis 11. November Vorträge, Konzerte und Theaterabende.
09. Oktober 2018, 11:00 Uhr
Die beiden Wetzlarer Gitarristen Peter Haagen und Jörn Martens eröffneten die Herbstabende im Biedenkopfer Schloss. Foto: privat

Zum Auftakt entführten die beiden Wetzlarer Gitarristen Peter Haagen und Jörn Martens aus Wetzlar ihr Publikum in die Vielfalt der Gitarrenmusik Italiens, Spaniens und Südamerikas. Dabei haben sie Tänze und klassische Werke aus dem Süden Europas, leidenschaftlichen Tango aus Buenos Aires pulsierenden Rhythmen Brasiliens gegenüber gestellt.

Unter dem Titel »Tracht als veränderliche Kleidung – Bauerntracht in Wandel und Beharrung« trägt nun Christoph Kaiser am Freitag, 12. Oktober, um 19 Uhr aus seinen beiden Büchern vor. Im Anschluss an seine Ausführungen bietet der Autor Gelegenheit zur Diskussion und die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Duo spielt Musik aus der Zeit Ludwigs XIV.

Am Sonntag, 14. Oktober, stehen die Herbstabende im Zeichen des 350. Geburtstages von Francois Couperin. Das Duo Torsten Greis (Blockflöte) und Micheal Simon (Gitarre) aus Lixfeld spielen dazu Suiten, Sonaten und Miniaturen von Couperin und seinen Zeitgenossen und gewähren einen kleinen Einblick ins Musikleben am Hofe des Sonnenkönigs Ludwig XIV.

Dr. Jens Friedhoff aus Hachenburg hält am Freitag, 26. Oktober, den Vortrag »Vom archäologischen Bodendenkmal zum Landgrafenschloss – Streifzüge durch die Burgenlandschaft des Hessischen Hinterlandes«.

Historische Harfenmusik aus England und Irland ist am Sonntag, 28. Oktober, zu hören. Der Harfenist Tom Daun aus Solingen kommt nach Biedenkopf. Unter dem Motto »Dowland’s Delight« spielt er historische Harfenmusik aus England und Irland.

Auch in diesem Jahr werden bei den Herbstabenden zwei Theaterstücke aufgeführt: Am 2. und 3. November tritt das Ensemble »Das Theater« der Volkshochschule des Landkreises mit einem Stück unter der Inszenierung von Isa Perski und der Dramaturgie von Günter Jahn auf. Gespielt wird »G’schichten aus Wien«.

Theaterstück mit Zeitreise in neun Szenen

»Die drei Schwerter – eine Zeitreise in neun Szenen« ist der Titel eines Theaterstücks von Christoph Kaiser. Der Autor führt auch selbst Regie. Gespielt wird es vom »Schenkbarschen Hof Theater«. Aufgeführt werden die Theaterstücke am 9., 10. und 11. November.

Die Konzerte beginnen um 17 Uhr, die Vorträge und Theaterstücke um 19 Uhr. Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei. Zu den Konzerten beträgt der Eintritt zehn Euro (ermäßigt acht Euro) und zu den Theaterstücken zehn Euro.

Weitere Informationen und Kartenbestellungen unter der E-Mail hinterlandmuseum@ marburg-biedenkopf.de oder per Telefon 06461-924651.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.