26. März 2019, 11:00 Uhr

Wetzlar

Es wird märchenhaft – »Wetzlar liest … Märchen«

Die Phantastische Bibliothek, das Jugendamt und die Stadt- bibliothek. machen auf Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema »Lesen« aufmerksam.
26. März 2019, 11:00 Uhr
Rätselhaft: Der Apfel passt zu Schneewittchen, die Rosen zu Dornröschen. Foto: Veranstalter

Unter dem Motto »Wetzlar liest – von Anfang an und überall« stellen die Projektpartner das Thema »Märchen« in den Fokus. Dazu haben sie ein umfangreiches Programm erstellt, in dem es in ganz unterschiedlicher Weise ums Märchen geht. Eröffnet wird das märchenhafte Jahr am Dienstag, 26. März, mit einer märchenhaften Vernissage der Schülerinnen und Schüler der Freiherr-vom-Stein-Schule Wetzlar.

Lesekompetenz stärken

Hintergrund sind die immer wieder in den Medien publizierten Berichte zu schwindender Lesekompetenz junger Menschen und dem scheinbar abnehmenden Interesse an Büchern und dem Lesen insgesamt. Märchen in Bildern, in Texten, in Büchern, Märchen mal in musikalischer Form vorgetragen, mal getanzt – der Fantasie sind hier im wahrsten Sinne des Wortes keine Grenzen gesetzt.

»Kinder brauchen erwachsene Bezugspersonen, die ihnen eine differenzierte Medien- sozialisation ermöglichen und sie motivieren, sich mit Schriftsprache auseinanderzusetzen. Im Rahmen der pädagogischen Arbeit in Kindertagesstätten und Schulen lassen sich die Möglichkeiten von Geschichten und Märchen gut ausloten, indem man sie in den Kontext kindlicher Bildungs- und Entwicklungsprozesse stellt«, erläutert Christina Peters, Fachberatung beim Jugendamt Wetzlar, die Themenwahl.

Nach der Märchenvernissage der Freiherr-vom-Stein-Schule in der Reihe »Kultur für Kinder« wird auch das griechische Figurentheater »Quilombo« zwei Tage später in der Phantastischen Bibliothek auftreten.

Die Literatur-Kita Nauborn hat am 2. April eine Märchenerzählerin zu Gast und lädt große und kleine Märchenfreunde in ihre Räume ein. Auch die Tanzschule Rausch ist an dem Projekt beteiligt und bringt unter dem Titel »Phantastische Bibliothek« mit ihrer diesjährigen Tanz-Show am 6. und 7. April im Braunfelser Haus des Gastes Märchen und fantastische Geschichten aufs Parkett.

»Märchen sind wunderbare Texte, mit denen wir die Menschen altersübergreifend erreichen können«, freut sich Diplom-Bibliothekarin Sylvia Beiser über die Kooperation und das anstehende Jahresprogramm, zu dessen Highlights Autorenbesuche von Rüdiger Bertram und Christian von Aster zählen, außerdem im Oktober ein orientalischer Märchenabend mit Claudia Ott.

Das Programm wird auf der Homepage der Stadt Wetzlar (www.wetzlar.de) und der Seite der Phantastischen Bibliothek (www.phantastik.eu) nachzulesen sein.

Mitmachen noch möglich

Weitere Veranstalter, die in diesem Jahr selbst etwas zum Thema »Märchen« auf die Beine stellen wollen – in welcher Form auch immer – sind willkommen. Sie können sich unter mail@phantastik.eu melden, um noch ins Programm aufgenommen zu werden. So haben auch sie die Möglichkeit, vom gegenseitigen Synergie-Effekt der Kooperation zu profitieren.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.