24. Oktober 2019, 11:00 Uhr

Marburg

Der weltweite Wandel und seine Folgen

Wenn die Sparkasse Marburg-Biedenkopf zu ihrem jährlichen Forum in die Gaßmann-Halle einlädt, darf sich das Auditorium auf einen prominenten Redner freuen.
24. Oktober 2019, 11:00 Uhr
John Kornblum war Botschafter in Deutschland und sprach in Marburg zu außenpolitischen Themen. Foto: Henrik Isenberg

Dieser Part war dem ehemaligen US-Botschafter in Deutschland vorbehalten: John Kornblum. Der Diplomat bekleidete dieses Amt von 1997 bis 2001. Erwartungsgemäß legte Kornblum einen Schwerpunkt auf die derzeit frostigen Beziehungen zwischen Europa und den USA infolge der Präsidentschaft von Donald Trump. Außerdem beschäftigte er sich mit Auswirkungen von Digitalisierung und Globalisierung.

Zuvor hatte Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Andreas Bartsch die rund 1.400 geladenen Gäste auf den außenpolitischen Gastredner eingestimmt und spannte einen Bogen in die Region. Denn die Politik Trumps mit der Erhöhung von Einfuhrzöllen könne sich auch auf die Wirtschaft im Landkreis auswirken.

Über den US-Präsidenten fällte Kornblum ein unverblümtes Urteil: »Er hat das Regieren nicht gelernt und hat auch kein Interesse, es zu lernen.« Mit Trump als Präsident habe die Welt »ein Baby« vorgefunden, was jetzt großgezogen werden müsse. Trumps Regierungsstil habe Auswirkungen auf die transatlantischen Beziehungen, räumte Kornblum ein. Das deutsch-amerikanische Verhältnis, wie man es seit 70 Jahren gewohnt sei, bestehe in dieser Form nicht mehr.

Der Wandel in der Welt mit dem Ende des Kalten Krieges vor 30 Jahren sowie der Digitalisierung und Globalisierung führe zu veränderten internationalen Rahmenbedingungen. Diesen Herausforderungen seien die USA und Deutschland am besten gemeinsam gewachsen, denn jede Nation habe ihre individuellen Stärken, und beide könnten diese als gegenseitige Partner nutzen. Der Bitte um eine Prognose zum Ausgang der nächsten US-Präsidentschaftswahl kam Kornblum nur zögernd nach. Er glaube nicht an die Wiederwahl Donald Trumps.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.