11. Februar 2019, 15:00 Uhr

Herborn

Comenius-Schule feiert Sanierung und »Archeries«

Eine Feierstunde der besonderen Art begingen die Gäste an der Comenius-Schule, schließlich gab es gleich mehrere gute Gründe dazu.
11. Februar 2019, 15:00 Uhr
Herborner Schüler schießen scharf: Die CSH-Bogenschützen mit Lucie Gabriel, Nehir Aslan und Ilayda Yilmaz erreichte Platz drei in der Mannschaftswertung. Lucie Gabriel (vorne, r.) wurde auch im Einzel Dritte. Foto: privat

Mit dabei waren auch Kreisbeigeordneter Heinz Schreiber, Bürgermeister Hans Benner sowie Vertreter des Staatlichen Schulamtes, der umliegenden Schulen und Firmen. Anlass der Feier war die Einweihung des rund-erneuerten Schulgebäudes, dessen Umbau dank guter Zusammenarbeit aller Beteiligten bereits ein halbes Jahr früher fertig wurde.

Neben dem Lahn-Dill-Kreis, der als Schulträger 7,8 Millionen Euro für die Sanierung bereitgestellt hatte, sprach Schulleiter Micha Gabriel dem Architektenteam um Klaus Langlotz (Kassel) ein großes Lob aus. Er dankte dem Architekten des Lahn-Dill-Kreises, Mario Becker, und stellvertretend für alle beteiligten Firmen dem Planungsbüro für Haustechnik Rehling für die gute Zusammenarbeit: »Das Ergebnis kann sich sehen lassen!«

Mehr Licht für mehr Spaß

Und tatsächlich: Kaum wiederzuerkennen erstrahlen nun der sogenannte Schustertrakt und das dahinterliegende Gebäude in neuem Glanz. Wo vorher enge Gänge mit nur wenig Lichtdurchlass eine eher ungemütliche Stimmung verbreiteten, sorgen nun helle Wände und große Glasflächen für ein freundliches Ambiente. Besonders gelungen: die gläserne Bibliothek, die neuen Naturwissenschaftsräume mit angebundenem Hörsaal sowie die brandneue Lehrküche – ebenfalls von allen Seiten einsehbar.

Schule präsentiert sich

Doch nicht nur von der neuen Optik, sondern auch vom pädagogischen Konzept der Schule konnten sich die Besucher beim anschließenden »Tag der Offenen Schule« überzeugen.

Mit unterschiedlichen Angeboten präsentierten die Lehrkräfte gemeinsam mit Schülern die Vielfalt des Schulalltags. Dabei wurde mit einer »Experimente-Show« auch die Herstellung von Elefantenzahnpasta gezeigt und Chemielehrer Philipp Wagner wurde mit heliumgetränkter Stimme zur piepsenden »Peppa Wutz«.

Die Schüler der Legotechnik-AG führten ihre Roboter vor und luden zum Mitmachen ein. Die Musikschüler von Inna Janzen beeindruckten mit einer »Boomwhacker«-Show und Geschichtsinteressierte konnten im »Museum« der Klasse 9 die Entstehung des ersten Weltkriegs nachvollziehen. Die Fächer Mathe und Deutsch durften die Besucher in praxisorientierten Rechtschreib- und Rechenstationen aus einer ganz neuen Perspektive erleben.

Auch Schulhund Una zeigte sich von der besten Seite und ließ sich entspannt den Bauch kraulen, während Frauchen Jule Diegelmann das dazugehörige Konzept erläuterte.

Live dabei in Frankfurt

Das Archery-Team der Comenius-Schule präsentierte sein Geschick im Bogenschießen in einer Live-Übertragung aus Frankfurt vom Schulturnier auf Landesebene. Das CSH Archery Team fuhr mit 16 Schülern zum Schulvergleichsschießen des Hessischen Schützenverbands in die Mainmetropole. Es war das zweite Mal, dass die Schüler an der Hessenmeisterschaft der Schulen teilnahmen.

Zweimal auf Platz drei

Die Mühen und Anstrengungen des Wettkampfes lohnten sich: Bei der Siegerehrung wurden zunächst die Einzelergebnisse der Schülerinnen und Schüler und die Platzierungen in der entsprechenden Wertungsklasse bekanntgegeben.

Lucie Gabriel (Klasse 5) gelang es dabei mit 357 Ringen, den dritten Platz in ihrer Wertungsklasse zu erreichen. Und auch bei der Mannschaftswertung schaffte es das Team der Comenius-Schule auf den dritten Rang mit Lucie Gabriel (357 Ringe), Nehir Aslan (278) und Ilayda Yilmaz (271).

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.