02. Februar 2019, 15:00 Uhr

Amöneburg

Bundesverdienstkreuz für Karl-Heinz Kräling

Karl-Heinz Kräling aus Mardorf ist mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt worden.
02. Februar 2019, 15:00 Uhr
Landrätin Kirsten Fründt und Minister Dr. Thomas Schäfer mit Karl-Heinz Kräling (2.v.r.) und Ehefrau Hildegard.

Er erhielt die Auszeichnung aus den Händen von Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und Landrätin Kirsten Fründt. »Wer sich in Mardorf engagiert, kommt an Karl-Heinz Kräling nicht vorbei: Seit vielen Jahrzehnten setzt er sich als Mardorfer Urgestein dafür ein, dass sich alle Generationen vor Ort wohlfühlen: Wenn ein Dorfprojekt ansteht, so ist auf seinen ehrenamtlichen Einsatz Verlass. Dieses unermüdliche Engagement möchten wir würdigen«, erklärte Schäfer. Krälings vielfältige ehrenamtliche Arbeit sei beispielgebend.

Der Geehrte hat sich in der Kommunalpolitik engagiert: Von 1977 bis 2006 war er als SPD-Mitglied im Magistrat der Stadt Amöneburg tätig. Ferner war er von 1985 bis 1997 und von 2011 bis 2016 Mitglied im Anhörungsausschuss des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Zudem war Kräling von 1975 bis 1985 Schöffe beim Ortsgericht Amöneburg, dessen Vorsitzender er seit 2003 ist.

Der Schwerpunkt seiner ehrenamtlichen Arbeit liegt im kulturellen Bereich: So hat er sich tatkräftig für die Dorferneuerung seines Heimatortes Mardorf in den Jahren 2000 bis 2009 eingesetzt. Kräling engagierte sich auch in der Regionalentwicklung und war von 2007 bis 2017 Vorstandsmitglied in der LEADER-Region/Region Marburger Land. Der Verein setzt sich unter anderem für den Erhalt regionaler Traditionen und historischer Baudenkmäler ein.

Der Geehrte ist ferner Gründungsmitglied des Heimat- und Verschönerungsvereins Mardorf sowie des Bürgervereins Mardorf »Leben und Altwerden in Mardorf und Umgebung«. Außerdem ist Kräling Mitbegründer und -organisator des Erfurtshäuser Ostereiermarkts und hat die Organisation des Mardorfer Weihnachtsmarktes inne. Er kümmert sich darüber hinaus um die Wanderwege in der Gemarkung Mardorf und um die Pflege von Wanderwegweisern vor Ort.

Ferner hat sich der Geehrte im Sport engagiert und gründete den Tennisclub Rauischholzhausen 1983 mit, in dessen Vorstand er in verschiedenen Funktionen aktiv war.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.