12. September 2019, 11:00 Uhr

Gießen

Berufsschule und Polizei arbeiten eng zusammen

Die Zimmererklassen im dritten Ausbildungsjahr der Theodor-Litt-Schule hatten zu Beginn des Schuljahres gleich etwas Besonderes vor.
12. September 2019, 11:00 Uhr
Viele fleißige Hände bauten den Pavillon, dessen Fassade bereits fertiggestellt ist.

Statt normalen Unterricht in der Berufsschule zogen die Schülerinnen und Schüler für eine Woche um - in das Polizeipräsidium Mittelhessen.

Bereits ein knappes Jahr zuvor entstand der Kontakt zwischen Karsten Rühl (Theodor-Litt-Schule) und Polizeipräsident Bernd Paul. Der Polizeipräsident hatte die Idee für einen großen Gartenpavillon für die Mitarbeiter des Polizeipräsidiums schon längere Zeit im Kopf. Ein Raum für die Gemeinschaft, wo man in gemütlichem Ambiente zusammenkommt, das fehlte einfach.

Schulleitung befürwortete das Projekt

Der Lehrer und Zimmerermeister Karsten Rühl brachte das Vorhaben in das Lehrerteam und mit den Kollegen René Stein und Gregor Baumeister wurde das Projekt der Schulleitung vorgetragen und mit großem Interesse befürwortet. Nun ging es hinein in die Planungen.

Das Ausmaß des Projekts zeigte dann aber auch sehr schnell, das noch andere Beteiligte dazukommen mussten. So konnte auch das dritte Ausbildungsjahr der Tischler für die Fensterplanungen, -bestellung und -montage gewonnen werden.

Ein weiterer wichtiger Partner im Bunde war das Bundesbildungszentrum des Zimmerer- und Ausbaugewerbes. Ohne diesen wäre die Arbeit wahrscheinlich nicht machbar gewesen.

Polizeipräsident beobachtet Baufortschritt

Dann, direkt nach den großen Ferien, ging die Arbeit auf der Baustelle los. Zwei Wochen lang baute jeweils eine der beiden Klassen den Gartenpavillon mit den Lehrkräften Rühl und Stein auf. Bei guter Rundumversorgung durch die Polizei und täglicher Inaugenscheinnahme durch den Polizeipräsidenten wuchs das Gebäude Tag für Tag. Tischler-auszubildende nahmen Maße für Fenster und Türen. Dann stießen noch mehr Gewerke dazu.

Auszubildende und Lehrkräfte der Berufe Spengler und Parkettleger, Dirk Jung mit seinen Schülern der Berufsfachschulklasse Elektrotechnik.

Momentan ist Baupause

Die Hütte ist mit der Fassade fertiggestellt - und das ist eine tolle Leistung aller Schülerinnen und Schüler. Gutes Handwerk schaut gut aus - der Bauherr ist begeistert. Nun ist erst mal Baupause.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.