24. Oktober 2018, 11:48 Uhr

Wetzlar

BAP-Gemeinde selig vereint

Es war eine fast schon familiäre Atmosphäre, als Wolfgang Niedeckens »BAP« die Bühne in Wetzlar betrat.
24. Oktober 2018, 11:48 Uhr
Wolfgang Niedecken in Wetzlar auf der Bühne. Foto: Gerstberger

Mehr als drei Stunden lang spielten die Kölschen Deutschrocker ihre bekannten Lieder mit neuem Bläsersatz, Geigerin und einer famosen Band so frisch wie am ersten Tag.

»Waschsalon«, »Anna«, »Kristallnaach« und natürlich das unvermeidliche »Verdamp lang her« als Zugabe waren darunter. Und meistens jubelte das dankbare Publikum schon bei den ersten paar Tönen und sang oft ganze Songs auswendig mit. BAP schöpfte aus dem Vollen und zeigte große Spielfreude. Die rund 2.000 Fans in der Rittal Arena waren begeistert.

Zeichen gegen Rechts

Niedecken fand zwischendurch immer wieder Zeit für kleine Storys und zeigte ganz im Sinne des Tournee-Mottos »Live & Deutlich« mit einem Seitenhieb auf die AfD auch politisch Haltung. Er setzte sich ein für »Würde, Anstand und Respekt« und warb für sein »Rebound-Projekt« zugunsten ehemaliger afrikanischer Kindersoldaten.

Zu Beginn des Konzerts versäumte es Niedecken nicht, von seinem Selfie-Rekord zu erzählen, den er am Mittag beim Rundgang durch die Wetzlarer Altstadt aufgestellt hatte.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.