30. August 2019, 13:00 Uhr

Dillenburg

1.500 Gäste und fetzige Bands beim Sommerfest

1.500 Gäste, großartige Musik, eine tolle Location, gutes Wetter - auf dem Gelände des Hessischen Landgestüts in Dillenburg hat einfach alles gepasst.
30. August 2019, 13:00 Uhr
Nicht nur die Musik, auch das Ambiente passte perfekt zum Sommerfest der Lebenshilfe. Foto: Lebenshilfe

Um es mit den Worten eines jubelnden Menschen mit Behinderung aus der ersten Reihe vor der Bühne zu sagen: »Es gibt nix Tolleres als das Sommerfest der Lebenshilfe.«

Gänsehaut und jede Menge Tanz

Die Band »Ladykiller« sorgte gleich zu Beginn für ausgelassene Feierstimmung. Ob mit »Sexy«, »Willenlos«, »Es geht mir gut« oder dem krönenden Gänsehaut-Abschluss-Song »Freiheit« - die Coverformation mit Sänger Mario Leitloff ließ keinen bekannten Song von Marius Müller-Westernhagen aus - sehr zum Gefallen des Publikums. Pop und Rock vom Feinsten gab es danach von »Silent Seven«. Von den 70ern bis heute, von Nina Hagen bis Pink - die Hinterländer Band um Frontfrau Aline Laesecke bot der tanzfreudigen Masse eine gewaltige Bandbreite. Die musikalischen Premieren nach der Auflösung der bisherigen Sommerfest-Bands »Red Bananas Blues Band« und »Straight Bourbon« haben sich bewährt.

Besonderes Flair

Alle zwei Jahre lädt die Lebenshilfe Dillenburg, die im nördlichen Lahn-Dill-Kreis rund 1.000 Menschen mit Behinderung betreut, zu diesem Großereignis ein. Vor vier Jahren war das historische Gelände des Hessischen Landgestüts erstmals Austragungsort. Ein besonderes Flair, das auch diesmal viele Besucher angelockt hat. Ebenso wie die mit reizvollen Preisen gespickte Tombola. Als Hauptpreise gingen diesmal ein 65-Zoll-Fernseher und ein City-Bike an die glücklichen Gewinner. Der Reinerlös aus der Tombola sowie aus Buffet, Getränkeverkauf, Café und Weinstube kommt in voller Höhe der Arbeit mit Menschen mit Behinderung zugute.

»Wir freuen uns über ein gelungenes Fest und die tolle Atmosphäre. Die Besucherzahlen zeigen, dass wir eine feste Größe im Veranstaltungskalender sind. Ein dickes Lob an alle, die zum Erfolg für den guten Zweck beigetragen haben«, freute sich Lebenshilfe-Vorstand Dirk Botzon.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.