09. März 2021, 13:00 Uhr

Gießen

Karnevalisten haben ein Herz für Tiere

Keine einzige Veranstaltung konnten die Karnevalvereine in der fünften Jahreszeit durchführen. Die Aktivitäten wurden auf Online-Aktionen beschränkt.
09. März 2021, 13:00 Uhr
Vertreter von acht Karnevalvereinen hatten gespendet und übergaben den Scheck an das Gießener Tierheim. Foto: Karger

Vor diesem Hintergrund hatte der Elferrat der Gießener Fassenachtsvereinigung aufgrund närrischer »Freizeit« die Hilfsaktion »rent a 11er Räter« gestartet. Mitglieder des hohen Rats der GFV stellten sich unentgeltlich in den Dienst der guten Tat.

Viele Aktionen durchgeführt

So wurden Essens- und Brötchenlieferungen vor Ort wie auch Hilfe beim Weihnachtsbaumverkauf übernommen und auch ein Spendenaufruf unter befreundeten Karnevalvereinen zur Unterstützung des Tierheims Gießen gestartet.

Unter dem Motto #Fasse-nachtVerbindet und #WirHaltenZusammen wurden Spenden gesammelt, die nun gemeinsam von den acht beteiligten Narrenvereinen im Tierheim an die Vorsitzende des Tierschutzvereins Gießen und Umgebung, Astrid Paparone, übergeben wurden.

Sowohl der Elferrat mit Sprecher Andreas Trommer als auch der GFV-Gesamtverein, den Vizepräsident Michael Schifner vertrat, hatten wie alle beteiligten Vereine jeweils 111 Euro in den Spendentopf einfließen lassen.

Spende in närrischer Höhe übergeben

So konnte nun eine Gesamtspende in närrischer Höhe von 999 Euro übergeben werden. Gemeinsam mit Trommer und Schifner überreichten Heiko Hinze vom Karnevalverein Großen-Buseck, Sabrina Trommer vom katholischen Fastnachtsclub Großen-Buseck, Katrin Seuling vom Carnevalverein Alten-Buseck, Jochen Müller vom Karneval-Club Rödgen, Sven Käs vom Carneval-Club 1977 Ruttershausen, Karl-Heinz Dietl vom Reiskirchener Karnevalverein sowie Stephan Fischer und Jens Deußing vom Carnevalverein Germania 03 Lollar den Spendenscheck mit dem närrischen Betrag.

Die Summe wurde noch durch eine großzügige Sachspende vom Bauhaus Gießen für künftige bauliche Maßnahmen im Tierheim komplettiert.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen