12. März 2021, 13:00 Uhr

Hungen

»Happy Birthday« - MSC Horlofftal wird 50

Nein, es war keine Schnapsidee und auch kein plumper Faschingsscherz, was sich vor fast 50 Jahren in Villingen ereignete: die Gründung des Motorsport-Club Horlofftal.
12. März 2021, 13:00 Uhr
Der MSC Horlofftal hofft, in diesem Jahr trotz Corona seine 30. Oldtimerfahrt durchführen zu können. Die Bilder von 2017 wecken positive Erinnerungen. Foto: MSC Horlofftal

Es steht schwarz auf weiß in den Akten, dass der MSC am 11. November 1971 in der Gaststätte »Zum kühlen Grund« im damals noch eigenständigen Dörfchen Villingen ins Leben gerufen wurde. Heute hat der MSC mehr als 320 Mitglieder aus der gesamten Region.

Rasende Entwicklung

Die Gründungsmitglieder hatten den Beschluss gefasst, sich der Ausübung des Motorsports und der Verkehrserziehung zu widmen. Entsprechend darf der Verein 2021 auf seine 50-jährige Geschichte zurückblicken.

Der MSC entwickelte sich in den 1970er-Jahren schnell. Unter Leitung der Vorsitzenden Lothar Illmann (1971 bis 1984), Wilfried Schad (1985), Bernd Mallow (1986/87 - alle Villingen), Lutz Albert (Laubach, 1988 bis 1995), Norbert Hartmann (Lich, 1996 bis 2003) und Manfred Möll (Röthges, seit 2004) hat der Verein viel erlebt, bewegt und erreicht und in der gesamten Region hohes Ansehen erworben.

Doch in den vergangen 50 Jahren haben sich Mobilität, Fahrzeugtechnik, Freizeitverhalten und die Einstellung zur Umwelt extrem verändert und von Vereinen auch Anpassungen verlangt. Beim MSC hat man sich diesen Herausforderungen gestellt und blickt daher auch in schwierigen Zeiten positiv in die Zukunft.

Angesehene Veranstaltungen

Die Motorsportveranstaltungen des MSC Horlofftal sind weit über die hessische Landesgrenze hinaus bekannt, die Aktiven haben in den vergangenen Jahrzehnten viele Erfolge gefeiert und Meistertitel geholt. Seit 2018 ist der MSC Horlofftal sogar stolzer Besitzer eines modernen, 400 Quadratmeter großen Vereinsheims mit E-Tankstelle. Viele Motorsportler der Region starten regelmäßig im In- und Ausland in Automobil- oder Motorradklassen unter der Bewerbung des MSC Horlofftal.

Pläne für Feierlichkeiten

Wie der Rückblick mit interessanten Veranstaltungen und großen Feierlichkeiten in Zeiten der Pandemie ausfallen kann beziehungsweise darf, werden die nächsten Wochen zeigen. Vorgesehen sind ein Kartslalom, die 30. ADAC-Oldtimerfahrt Horlofftal und ein Pkw-Sicherheitstraining für die Mitglieder. Der MSC Horlofftal steht jedenfalls in den Startlöchern und kann loslegen, sobald es die Corona-Verordnungen und die Vernunft zulassen.

»Horloff-Fame«

In den vergangenen drei Jahren hat der MSC bereits das Archiv strukturiert. In rund 150 Leitz-Ordnern ist die Arbeit des Vereins dokumentiert. Als Extrakt daraus ist eine Chronik mit vielen Fotos, Namen, Zahlen, Fakten und Anekdoten in Arbeit. Die Erfolge der Horlofftaler Motorsportler sind in einer besonderen »Hall of Fame« dargestellt, die der MSC - ganz hessisch - www.horloff- fame.de nennt.

Sollten für 2021 keine Veranstaltungen umsetzbar sein, will der Vorstand die Feierlichkeiten mit Ehrung der langjährigen Mitglieder auf 2022 verschieben. Fertig ist bereits das Jubiläums-Logo, das alle Mitglieder jetzt als Autoaufkleber erhalten. So können zumindest die »Hinterherfahrer« sehen, wer im Auto vor ihnen sitzt: ein stolzes Mitglied des aktiven, erfolgreichen, 1971 gegründeten MSC Horlofftal.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen