06. Juni 2021, 13:00 Uhr

Gießen

Dennis Fetzer holt Punkte in Paul Ricard

Mit den Positionen sechs und acht in der ProAm-Wertung der European GT4 Series sicherte sich Dennis Fetzer weitere Punkte im europäischen GT4 Championat.
06. Juni 2021, 13:00 Uhr
Dennis Fetzer im Cockpit seines Porsche Cayenne im französischen Paul Ricard. Foto: Gruppe C Photography

Im ersten der beiden Wertungsläufe in Paul Ricard überquerten Fetzer und sein Teamkollege Constantin Dressler auf Position 22, in ihrer Klasse Platz acht, die Ziellinie.

In beiden Rennen Punkte ergattert

Im zweiten Lauf des Wochenendes glänzte der junge Porsche-Pilot aus Gießen vor allem in der Startphase des Rennens, als er sich innerhalb weniger Runden von Startplatz 28 bis auf Rang 20 nach vorn schob. Nach dem Fahrerwechsel brachte Dressler den Porsche Cayman schließlich auf Platz 17 und in der ProAm-Wertung auf Rang 6 ins Ziel.

Fetzer resümiert das harte Wochenende zufrieden: »In Paul Ricard haben wir gesehen, dass alle Porsche Cayman nicht den gewünschten Speed hatten. Phasenweise waren wir sogar das schnellste Auto dieser Marke. Das zeigt mir, dass wir für uns das Maximum herausgeholt haben. Natürlich entspricht das Ergebnis auf dem Papier nicht unseren Vorstellungen, aber es wird immer Strecken geben, die unserem Auto besser liegen als andere Kurse. Deshalb bin ich zufrieden, dass wir in beiden Rennen Punkte geholt haben.«

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen