26. September 2020, 15:00 Uhr

Marburg

Zu drei Jubiläumsthemen recherchieren

Marburgs erste Stadtschreiberin Anah Filou ist im Theater am Schwanhof begrüßt worden. Doch neben dieser Premiere gab es gleich noch etwas Neues.
26. September 2020, 15:00 Uhr
Anah Filou (vorne rechts) ist Marburgs erste Stadtschreiberin. Zum Auftakt des ersten Marburg800-Projekts begrüßte Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (vorne links) die Wienerin mit Intendantin Carola Unser (rechts) und einem Teil des Marburg800-Teams. Foto: Jan Bosch

Die Anreise der Autorin und Künstlerin aus Wien bedeutet zugleich den Auftakt zum ersten Marburg800-Projekt für das Stadtjubiläum.

Marburg feiert 2022 seine 800-jährige Ersterwähnung. Insgesamt drei Monate kommt Filou bis zum Jubiläumsjahr für das Marburg800-Projekt am Hessischen Landestheater (HLTM) in die Stadt. Aus dem Austausch der Stadtschreiberin mit den Marburgern entsteht für das Jubiläumsjahr eine große Freiluftinszenierung des Theaters mit aktiver Bürgerbeteiligung.

Zu drei Jubiläumsthemen recherchieren

Die Stadtschreiberin will zu den drei Jubiläumsthemen »Marburg erinnern«, »Marburg erleben« und »Marburg erfinden« recherchieren. »Nicht im stillen Kämmerlein, sondern durch aufsuchende Gespräche mit den verschiedensten Akteuren der Stadtgesellschaft«, betonte Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies. Als kleine Unterstützung für die Recherche überreichte der Rarthauschef einen Korb mit Stadtschriften zur Kultur und Stadtgeschichte.

»Wir freuen uns immens auf die Interaktion mit den Bürgern der Stadt und sind voller Aufregung auf das Theaterstück, das theatrale Geburtstagsgeschenk für Marburg, das am 11. Juni 2022 Premiere feiern wird«, zeigte sich Intendantin Carola Unser begeistert. In diesem Sinne wurde Anah Filou im Theater am Schwanhof auch gleich bei einer Veranstaltung mit Publikum willkommen geheißen. An dieser ersten Denkwerkstatt mit Filou nahmen 40 Menschen teil. Am Donnerstag, 15. Oktober, um 19.30 Uhr findet im Erwin-Piscator-Haus ein weiteres Treffen zum Austausch statt. Anmeldungen sind bis zum 10. Oktober unter intendanz@hltm.de möglich.

Über diese Termine hinaus ging es darum, Kontakte für die neue Stadtschreiberin herzustellen, mit ihr ins Gespräch zu kommen und ihr Ideen für den Start mit auf den Weg zu geben. »Stadtschreiberin - dazu braucht es Zweierlei. Eine Schreiberin, das bin ich, und eine Stadt, das sind Sie. Ich bin gespannt, wohin uns dieses Projekt führen wird«, rief Filou zum Mitmachen auf. »Andere Städte haben ein Theater, Marburg ist eines! Oder?«, spielte sie mit einem wohlbekannten Universitätszitat.

Anna Filou in Marburg keine Unbekannte

Anna Filou ist in Marburg keine Unbekannte. Ihr am HLTM inszeniertes Kinder- und Jugendstück »Am Hafen mit Vogel« wurde als Auszeichnung zu den Mülheimer Theatertagen eingeladen. Ihr Stück »Pollesch wäre das nicht passiert« sollte im Frühsommer folgen und wurde wegen Corona in die Spielzeit 2021/22 verschoben. In ihrem Heimatland hat sie zahlreiche Auszeichnungen erhalten, und international wurde sie zu renommierten Festivals eingeladen.

Marburgs neue Stadtschreiberin Anah Filou ist unter stadtschreiberin@hltm.de direkt für Anregungen erreichbar und bis 15. Oktober montags von 18 bis 20 Uhr an der Theaterkasse in der Oberstadt, Neustadt 7, anzutreffen. Bürger erreichen das Jubiläumsbüro unter marburg800@marburg-stadt.de, über Facebook »Marburg800«, und via Instagram auf »stadtjubiläum_marburg800«. Weitere Informationen und Kontakte sind unter www.marburg800.de erhältlich.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.