02. April 2020, 11:00 Uhr

Gießen

Wochenmarkt findet weiter statt

Der Wochenmarkt findet weiterhin statt. Dabei sind allerdings zehn Punkte zu beachten, teilt der Magistrat der Stadt mit.
02. April 2020, 11:00 Uhr
Der Wochenmarkt am Brandplatz wird mit einem Maßnahmenplan fortgeführt. Foto: Stadt Gießen

»Der Wochenmarkt als ein starkes Stück Gießen findet am Samstag statt und dies steht momentan auch nicht im Gegensatz zur aktuellen Lage«, stellt Bürgermeister Peter Neidel angesichts häufiger Fragen aus der Bevölkerung klar.

Besondere Sorgfalt geboten

Selbstverständlich sei auch und gerade hier die entsprechende Rücksicht geboten, aber nach Rücksprachen mit dem Marktbeschickerverein gehe man seitens der Stadt davon aus, dass die gemeinsame Kraftanstrengung die Durchführung sicherstelle.

»Allerdings«, so Neidel, »gilt auch hier eine besondere Sorgfalt im Umgang wie die Vermeidung unmittelbaren Kontakts, des Händeschüttelns und die Einhaltung des Sicherheitsabstands von zwei Metern. Um das für alle nachvollziehbar sicherzustellen, werden Änderungen vorgenommen.«

So soll ein Zehn-Punkte-Maßnahmenplan ab sofort auf seine Tragfähigkeit getestet werden.

Zehn-Punkte-Plan

1. Entzerrung der Stände durch Mitbenutzung des gesamten Lindenplatzes

2. Dadurch Reduzierung der Stände in der beengten Marktlaubenstraße

3. Verstärktes Aufgebot der Ordnungspolizei auf dem Wochenmarkt zur Überwachung der Hygienestandards durch Kommunikation und Aufklärung

4. Aktualisiertes Flugblatt

5. Telefonische Vorabstimmung der Wochenmarktaufsicht mit allen Marktbeschickern bezüglich der Organisation am Samstag insbesondere in den beengten Bereichen

6. Regelmäßige Lautsprecherdurchsagen, soweit notwendig

7. Vor-Ort-Absprache mit dem Wochenmarktbeschickerverein

8. Steuerung der Kundenströme durch Markierungen auf dem Fußboden und Absperrbänder

9. Info-Tafeln an Eingängen

10. Akute Unterstützung des Ablaufs durch die Marktaufsicht

Getragen von Verantwortung

»Mit diesen Maßnahmen wollen wir dazu beitragen, dass das Marktgeschehen auch unter den gegenwärtigen grundsätzlichen Einschränkungen, getragen von Verantwortung, stattfinden kann«, so Neidel abschließend.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen