08. März 2020, 13:00 Uhr

Gießen

Stadt ehrt seine erfolgreichen Sportler

181 Athleten aus 19 Sportarten wurden während der »Feierstunde des Sports« in der Kongresshalle durch die Universitätsstadt Gießen für ihre sportlichenErfolge 2019 geehrt.
08. März 2020, 13:00 Uhr
Mit einer Feierstunde des Sports wurden die Athleten durch Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz und Sportamtsleiter Tobias Erben ausgezeichnet. Foto: Karger

Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz blickte dabei auf die sportlichen Höhepunkte in Gießen im vergangenen Jahr zurück, wie die Deutsche Meisterschaft im Poldance-Sport in der Osthalle, die Box-Bundesliga in der Sporthalle Wieseck und auch die hessischen Meisterschaften im Ballonfahren in Lützellinden sowie die Oberligameisterschaft des FC Gießen. Gemeinsam mit Sportamtsleiter Tobias Erben nahm Grabe-Bolz die Ehrungen vor.

Ehrennadel für Theodor Ralf Strippel

Mit Kraftsportler Theodor Ralf Strippel (Athletikclub Eulenkopf 1974 Gießen) wurde zudem erstmals seit sieben Jahren wieder ein verdienter Sportler für seine langjährigen und besonderen Verdienste für den Sport in Gießen mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Strippel ist der 31. Sportler, dem diese besondere Auszeichnung zuteil wurde.

Gleich 15 Sportler wurden mit der höchsten Auszeichnung der Universitätsstadt, der Karl-Reuter-Medaille, ausgezeichnet, während die Sportplakette Gold an 25, die Sportplakette Silber an 103 und die Sportplakette Bronze an 33 Athleten verliehen wurde.

Zudem wurden die Imageträger »Sport 2019« für die Teilnahme am überregionalen Wettkampfbetrieb von Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz mit einer Finanzspritze gewürdigt.

Imageträger ausgezeichnet

Diesen Zuschuss erhielten TSG Wieseck (C-Jugend Fußball-Regionalliga), 1. Bowling Sportverein Gießen (2. Bundesliga Bowling), Boxverein UpperCut Gießen (Hessenteam, 1. Bundesliga Boxen), Gießen Achter (GRG 1877/GRC Hassia 1906, 1. Bundesliga Rudern), Radsportgemeinschaft Gießen und Wieseck (1. Bundesliga Radsport) und Kegelsportvereinigung Wieseck (1. Bundesliga Kegelsport).

Zwei Auszeichnungen gab es für den MTV 1846 Gießen für die Golden Dragons (2. Bundesliga American Football) und die Frisbee-Mannschaft (2. Bundesliga-Süd Ultimate Frisbee) sowie für die Basketball-Akademie der 46ers (Jugend-Basketball-Bundesliga und Nachwuchs-Basketball-Bundesliga).

Höchste Auszeichnung verliehen

Mit der Karl-Reuter-Medaille wurden die Weltmeister Marc Weber, Ernst Pawlowsky (beide Gießener Ruderclub »Hassia«), Hanno Brach (Gießener Rudergesellschaft 1877) und Helene Elbing (LGV Marathon Gießen), die Vize-Weltmeisterin Ann-Christin Strack (MTV 1846 Gießen, Zweierbob), Diethelm Düfert, Gerhard Karl Andreas Brehm (beide Schützenverein Gießen), Stefan Jung (Triathlon-Team Gießen, Eisschwimmen), Ulrike Rühl (Gießener Ruderclub »Hassia«), Kati Wiedenbrüg, Vincent Größer (beide Triathlon-Team), Nicole Gouriya, Melina Trebert, Simon Koch und Leopold Stabbauer (alle Tanzsportgemeinschaft Blau-Gold Gießen) ausgezeichnet.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.