02. Mai 2019, 11:00 Uhr

Herborn

Spaß und Training für Ross und Reiter

Beim Reiterverein Herborn war in der Ferienzeit richtig was los: Michael Rohrmann organisierte mit Conny Schragner vom RV ein spannendes Parcourstraining.
02. Mai 2019, 11:00 Uhr
Abwechselung und gleichzeitig Übung für Pferd und Reiter: Mit vielen bunten Hindernissen hatten es die »Osterreiter« des Reitervereins zu tun. Foto: RV Herborn

Reitlehrer und Schüler des Reitervereins bauten einen Springparcours auf und trainierten den ganzen Tag die Abläufe eines Turniers.

Der Ostermontag stand unter dem Motto: »Osterspiele«. Die Einsteller des RV Herborn (Organisatorin Kim Schumann) bauten einen Trail-Parcours in der Halle auf. Podeste, Wasserloch, Flattertunnel, ein Labyrinth und viele weitere Hindernisse wurden aufgebaut, damit die Pferdebesitzer und die Vierbeiner Gelassenheitsübungen bewältigen konnten.

Renovierungen und kommende Termine

Aktuell beginnen auch die Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten in der großen Reithalle: Reparaturen und Reinigungen am Dach und der Fassade werden angegangen. Fenster werden ein-, Dachelemente ausgetauscht, Wände gedämmt und verkleidet sowie neu gestrichen. Diese Arbeiten sollen bis Ende August abgeschlossen sein, damit sich der Verein auf das »Centered- Riding Symposium« (Anfang November) vorbereiten kann.

Die Reitlehrerinnen Conny Schragner, Franzi Schäfer, Janine Reinschmidt, Sonja Reinschmidt und Miri Schragner haben für die Sommerferien schon ein buntes Programm für den Reiternachwuchs zusammengestellt: Ab 3. Juli werden Pferdeführerscheine, Trainingstage in Form von Spaßturnieren, Reiter- und Kinderspaß mit Übernachtung sowie »Herborns Next Top Horse« angeboten.

Für Kinder ab 4 Jahren stehen auch wieder Plätze in der Ponyschule zur Verfügung, Schnupperstunden können jederzeit beim Verein gebucht werden.

Für erfahrenere Reiter wird bereits Ende Mai Angelika Frömming nach Herborn kommen. Die ehemalige internationale Richterin wird am vierten Hippologischen Abend referieren und am gesamten Wochenende mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ebenso freut sich der RV Herborn über den erneuten Besuch von Heinrich Wilhelm Johannsmann, der Mitte Oktober den Springreitern von seinen Erfahrungen als deutscher Kaderreiter berichten (und auch lehren) wird. Das Oktoberwochenende beginnt mit dem fünften Hippologischen Abend und beinhaltet zudem zwei Tage Parcourstraining.

Im vergangenen Jahr kamen Reiter und Interessierte aus ganz Deutschland nach Herborn, um bei den Pferdefachleuten neue Erfahrungen zu sammeln. Alle Informationen gibt es auch im Internet unter www.reiterverein-herborn.de.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.