03. Oktober 2019, 11:00 Uhr

Weilburg

Radler der Kreisverwaltung stellen Rekord auf

Die Aktion »Mit dem Rad zur Arbeit« erfreut sich unter den Mitarbeitern der Kreisverwaltung immer größerer Beliebtheit und hat einen neuen Rekord zu verzeichnen.
03. Oktober 2019, 11:00 Uhr
Diese sportlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg kommen gerne mit dem Rad zur Arbeit. Darüber freuten sich Landrat Michael Köberle und der Erste Kreisbeigeordnete Jörg Sauer (von rechts). Foto: Landkreis

Erstmals haben sich 14 Viererteams und somit 56 Kollegen in den Monaten Mai, Juni, Juli und August daran beteiligt und dabei Auto, Bahn oder Bus gegen den Drahtesel getauscht. Landrat Michael Köberle zog zum Abschluss im Limburger Kreishaus zufrieden Bilanz: »Das unterstreicht, mit welchem Eifer die Beschäftigten unserer Kreisverwaltung an dieser schönen Aktion teilnehmen«, betonte der Landrat.

Hunderte von Kilometern zusammengekommen

Folgende Mitarbeiter haben sich besonders ausgezeichnet: Elke Allan radelte an 63 Tagen von Ennerich an die Friedrich-Dessauer-Schule nach Limburg und bewältigte dabei 945 Kilometer. Olaf Heinz brachte es an 57 Arbeitstagen im Aktionszeitraum von Niedertiefenbach zum Dienstort Hadamar auf 912 Kilometer.

Weitere Radkilometer-Sammler waren Volker Purtauf, der an 54 Tagen von Elz nach Limburg 486 zurücklegte, und Gerrit Rudolph, der an 50 Tagen von Linter nach Limburg 600 Kilometer radelte.

Hubert Lübke, immerhin Jahrgang 1956, fuhr an 48 Tagen von Kirschhofen nach Limburg großartige 2.688 Kilometer. »Es ist schon bewundernswert, wie diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung jeden Tag ihren inneren Schweinehund überwinden und mit dem Rad zur Arbeit kommen«, lobte Köberle alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Aktion, an der sich die Verwaltung seit nunmehr 14 Jahren beteiligt.

»Oldies« zogen das große Los

Schließlich hatte Köberle die sportlichen Mitarbeiter zu einer Verlosung ins Kreishaus eingeladen. Der dritte Preis, vier City-Ring-Gutscheine im Wert von je 20 Euro, ging dabei an das »SD-Racing-Team« mit Volker Purtauf, Kirsten Grummt-Ghiglieri, Joachim Hebgen und Susanne Ehlert. Der zweite Preis, je Teammitglied ein Gutschein über 25 Euro von der Fahrradwerkstatt der Lebenshilfe, wurde dem Team »Denk-mal-an-die-Natur« mit Hubert Lübke, Gerrit Rudolph, Josephine Roßbach und Hubert Mintgen zugelost.

Über den 1. Preis, je Teammitglied 50 Euro für ein Essen in einem schönen Lokal, durften sich die »Oldies« mit Rainer Stoll, Thorsten Girke, Ute Koch und Tomasz Kazimirski freuen. Die Preise ergaben sich aus einem gemeinsamen Sponsoring von Landrat Michael Köberle, dem Ersten Kreisbeigeordneten Jörg Sauer und der Kameradschaftskasse.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.