12. Juni 2019, 15:00 Uhr

Cölbe

Planungen für Ortsjubiläum in vollem Gange

Die Verträge mit Festwirt und Kapellen sind geschlossen, die ersten Sponsoren beteiligen sich und viele Ideen wurden für ein schönes Festjah schon umgesetzt.
12. Juni 2019, 15:00 Uhr
Cölbe feiert … sich selbst und gemeinsam mit allen Bürgern. Zum Planen sucht der Heimatverein noch viele fleißige Unterstützer. Foto: Heimatverein

Stolze 775 Jahre wird Cölbe in diesem Jahr alt. Wohlgemerkt der Ort - nicht die gesamte Gemeinde. Die Planungen laufen auf Hochtouren. Auch eine eigene Facebookseite »Cölbe feiert …« ist eingerichtet, bei der täglich viele Bilder von früher eintrudeln und gesammelt werden, was bei den Bürgern für tolle Erinnerungen sorgt.

Historisches online

Sicher ist: Es soll ein tolles Festjahr für und mit Cölber Bürgerinnen und Bürgern werden. »Es beteiligen sich schon jetzt viele Bürger an den Vorbereitungen. Es ist schön zu sehen, wie dieses Jubiläums vielfältiges und originelles Engagement bewirkt«, freut sich auch Cölbes neuer Bürgermeister Dr. Jens Ried. »Cölbe rückt ein Stück näher zusammen, der Blick in die Vergangenheit motiviert auch, sich mit der Zukunft des Ortes zu beschäftigen.«

Gerade die Bilderserie auf Facebook mit historischen Aufnahmen aus Cölbe stößt auf reges Interesse. »Das sind unwiederbringliche Schätze aus der Vergangenheit«, sind sich die Mitglieder des Heimatvereins Cölbe sicher, der erst vor wenigen Monaten anlässlich des Jubiläums gegründet wurde. Wer hier gerne Bilder teilen möchte oder etwa sehen möchte, wie das »Cölber Eck« mal mit Tankstelle ausgesehen hat, ist herzlich eingeladen, hier reinzuschnuppern und zu posten.

Unterstützung gesucht

Der Heimatverein organisiert auch die Jubiläumsfeier. »Wir haben ein buntes und interessantes Programm mit vielen Veranstaltungen. Aber: Unterstützung hat man nie genug«, betont Jörg Drescher, Vorsitzender des Vereins. »Wer sich beteiligen möchte, kann sich über unsere Internetseite www.coelbe775.de oder auch über Facebook informieren. Einfach dazukommen und mitmachen.«

Der Heimatverein ist gerade dabei, noch mehr Sponsoren für die Veranstaltungen zu gewinnen und bittet in diesem Zusammenhang die heimischen Unternehmen um ihre finanzielle Beteiligung.

Sicher ist: Am 31. August ist ein großer Dorfflohmarkt in den Straßen und Höfen in Cölbe geplant. Auch an zentralen Stellen wie Lindenschule und Parkplatz der Gemeindehalle sollen Anlaufpunkte mit kulinarischen Angeboten entstehen. Eine Anmeldung für den Flohmarkt ist zwar nicht erforderlich, steigert aber das Besucherinteresse, da ein Flyer für die Flohmarktbesucher erstellt werden wird. Der Hintergrund dabei: Cölbe ohne Auto zu Fuß zu erkunden und mit den Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt zu kommen.

Das Festwochenende vom 6. bis 8. September hat dann rund um die Gemeindehalle einige Highlights zu bieten. Start ist Freitag, 6. September, mit einem Kinder- und Jugendprogramm und Liedermacher »Mathi«.

Offizielles Fest

Am Samstag wird eine Ausstellung der Hessischen Volkskunstgilde eröffnet. Hier gibt es original hessische Trachten im MGV-Heim zu sehen.

Abends sind dann alle Cölber eingeladen, in der Gemeindehalle ab 20 Uhr kräftig mit den »Grenzgangmusikanten aus Goßfelden« zu feiern. Vorab lädt die Gemeinde Cölbe zum Jubiläumsempfang ab 18 Uhr ein.

Der Sonntag, 8. September, startet mit einem ökumenischen Gottesdienst und anschließendem Frühschoppen mit dem Bläserchor Schönstadt. Historisches gibt es auch mit einer Fahrzeugausstellung und alten Bildern aus Cölbe.

Noch ein Grund zu feiern

Am 26. Oktober gibt es dann nochmal Grund zum Feiern, denn dann wird das neue Feuerwehr-Gerätehaus vorgestellt und eingeweiht. Nach einem Tag der Offenen Tür wird am Abend das in Cölbe bereits bekannte »Duo Urgestein« für ausgelassene Stimmung sorgen. »Wir sind ehrenamtlich für die Menschen in Cölbe tätig - das wollen wir zeigen, das wollen wir feiern und wir wollen auch Lust machen, bei uns mitzuwirken«, erklärt Thorsten Peter, Vorsitzender des Vereins Freiwillige Feuerwehr Cölbe.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.