15. Mai 2019, 15:48 Uhr

Wetzlar

Netzsanierung startet erst Anfang 2020

Aus Mangel an Arbeitern muss die Energie- und Wassergesellschaft enwag die Netzsanierung in der Altstadt verschieben.
15. Mai 2019, 15:48 Uhr
Die Altstadt muss auf die neuen Erdgasleitungen noch warten. Foto: Gerstberger

Durch den Bauboom sind Tiefbauer und Leitungsverleger ausgebucht. Als möglicher Termin ist nun das Frühjahr 2020 im Gespräch. Es fehlt schlicht an den Handwerkern, um das Vorhaben in die Tat umzusetzen: Sieben Unternehmen waren an der Ausschreibung der enwag energie- und wassergesellschaft mbh (enwag) für die Sanierung des Gas-, Strom- und Wassernetzes in der Altstadt beteiligt. Aber keines davon kann den Auftrag im gewünschten Zeitraum stemmen; alle sind für lange Zeit bereits ausgebucht.

»In Abstimmung mit der Stadtverwaltung sind wir zu dem Schluss gekommen, die Arbeiten nicht mehr in diesem Jahr auszuführen«, erklärt Detlef Stein, technischer Geschäftsführer der enwag. Als neuen Termin strebt Stein das nächste Frühjahr an. Da soll jedoch auch das Projekt Domhöfe starten. Ob beide Arbeiten gleichzeitig ausgeführt werden können, hänge davon ab, wie gut sie logistisch aufeinander abgestimmt werden können, erläutert der Geschäftsführer.

Einschränkungen vermeiden, wo es geht

Die enwag spreche bereits mit der Stadtverwaltung darüber, wie die Einschränkungen, die Bauarbeiten zwangsläufig mit sich bringen, für alle Beteiligten so gering wie möglich gehalten werden könnten, betont er. Oberste Priorität haben Bewohner, Besucher und Ladenbesitzer in der Altstadt.« Die enwag will jedenfalls - trotz des Mangels an Bauhandwerkern - so nah wie möglich am bestehenden Terminplan bleiben.

Infos fortlaufend im Netz

Die Bürger können sich auf der Homepage des Unternehmens über aktuelle Maßnahmen zur Sanierung der Erdgasleitungen im gesamten enwag-Netzgebiet informieren. Unter www.enwag.de sind Neuigkeiten abrufbar.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.