28. September 2019, 15:00 Uhr

Löhnberg

Landrat lobt kommunales Gemeinschaftsprojekt

In der Ortsdurchfahrt von Obershausen werden Fahrbahn, Rinne und Gehwege einschließlich Bordsteinen und Nebenanlagen, Wasserleitung, Hausanschlüsse sowie die Kanalleitung erneuert.
28. September 2019, 15:00 Uhr
Landrat Michael Köberle (2.v.r.) und Löhnbergs Bürgermeister Dr. Frank Schmidt (4.v.r.) freuten sich gemeinsam mit den Beteiligten über die Erneuerung der Ortsdurchfahrt von Obershausen. Foto: Landkreis

Bei der Sanierung der K450, der Dillhäuser Straße, handelt es sich um eine Gemeinschaftsmaßnahme des Landkreises Limburg-Weilburg und der Gemeinde Löhnberg. Die Baustrecke verläuft vom Ortseingang Obershausen, von Dillhausen kommend, bis zur Einmündung der K450 in die L3044, »Hauptstraße«.

Bauarbeiten laufen seit August

Die Länge beträgt rund 165 Meter. Mit den Bauarbeiten wurde am 19. August begonnen. Nach dem derzeitigen Stand sollen die Arbeiten voraussichtlich bis Ende des Jahres beendet sein, was aber auch witterungsabhängig ist. »Es ist bautechnisch und wirtschaftlich sinnvoll, das Projekt als kommunale Gemeinschaftsmaßnahme durchzuführen. Die Erneuerung der K450 in Obershausen ist schon seit Jahren im Investitionsprogramm des Landkreises enthalten. Die Straße und die Gehwege befanden sich in einem sehr schlechten Zustand«, erläuterte Landrat Michael Köberle.

Bestehende Trasse bleibt erhalten

Die Erneuerung findet auf der bestehenden Trasse statt. Der Höhenverlauf der Straße wird beibehalten. Die Linienführung wird zur Optimierung der Gehwege geringfügig verändert. Die Bedürfnisse von seh- und gehbehinderten Personen werden durch neue Querungshilfen in Form von Bordsteinabsenkungen und Leitelementen berücksichtigt.

Die Bauarbeiten bewegen sich innerhalb der bestehenden Grenzen, sodass kein Grunderwerb erforderlich ist. Der Gesamtaufbau erfolgt in einer Stärke von 60 (Straße) und 40 Zentimetern (Gehwege). Die Fahrbahnbreite liegt im Bereich einer Engstelle bei rund 4,40 Metern und ansonsten im Schnitt bei rund 5,50 Metern.

Breite Gehwege

Die Gehwege werden, soweit möglich, in einer Breite von 1,50 Meter ausgeführt und mit einer Entwässerungsrinne sowie Rundbordsteinen von der Fahrbahn abgegrenzt. Die Fahrbahn wird in Asphalt-, die Gehwege werden in Pflasterbauweise hergestellt.

»Während der Bauarbeiten ist die K450 in der Ortslage Obershausen sowie zwischen Obershausen und Dillhausen voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Die Anwohnerinnen und Anwohner sowie die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer werden um Verständnis für die Beeinträchtigungen gebeten. Insgesamt wird die Baumaßnahme die Verkehrsverhältnisse für alle deutlich verbessern«, so Landrat Köberle. Mit der Planung und der baulichen Abwicklung haben der Landkreis und die Gemeinde Löhnberg das Ingenieur-Büro HS Ingenieure GmbH in Linden beauftragt, mit der Durchführung der Bauarbeiten die Firma Frank Schmidt in Solms.

Kostenträger dieser Gemeinschaftsmaßnahme sind der Landkreis Limburg-Weilburg und die Gemeinde Löhnberg. Das derzeitige gesamte Auftragsvolumen beläuft sich auf insgesamt 664.684,67 Euro. Der größte Teil davon entfällt auf die Gemeinde Löhnberg mit 448.742,50 Euro. Der Landkreis übernimmt somit einen Betrag von 215.942,17 Euro. Das Land Hessen unterstützt die Gemeinschaftsmaßnahme mit einer Förderung. Das Land hat dem Landkreis Fördermittel in Höhe von bis zu 159.600 Euro bewilligt. Der Gemeinde Löhnberg wurden für die Erneuerung der Gehwege vom Land Hessen ebenfalls Fördermittel zugesprochen.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.