07. November 2019, 15:00 Uhr

Wetter

In Regionalliga angekommen

Die BW Volleys wachsen weiter zusammen und setzten sich in der Regionalliga mit 3:2 gegen die TG Bad Homburg in ihrem Wohnzimmer, der Sporthalle der Wollenbergschule, durch.
07. November 2019, 15:00 Uhr
Mittelblockerin Nadine Gradl (Nr. 9) sorgte mit starken Angriffen für einen super Start in das Match gegen Bad Homburg. Foto: Ines Prokein

Von Beginn an waren die Volleys hellwach. Die Annahme von Libera Judith Weimer, Niele Hauf und Luisa Papritz stand vom ersten Aufschlag an. Im Aufbau wurde die gesamte Netzbreite genutzt und Bad Homburg in Block und Feldabwehr unter Druck gesetzt.

Starker Auftakt

Nadine Gradl setzte sich mit viel Energie mit Tempoangriffen in der Mitte durch und Lilli Kreutz punktete auf der Diagonalposition mit starken Angriffen zum 25:14-Satzerfolg.

Im zweiten Satz stotterte der Motor der Volleys aber. Plötzlich war der Angriffsdruck weg. Zu viele Bälle wurden nur sicher zum Gegner gespielt und auch im Aufschlag gab es zu viele Fehler.

Den Satzverlust mit 17:25 steckten die Volleys aber gut weg. Vor allem aber Mannschaftsführerin Leonie Sauerwald übernahm Verantwortung und sorgte beim Stand von 12:12 im Alleingang für fünf Punkte Vorsprung, die das Heimteam bis zum 25:20-Satzgewinn ins Ziel rettete.

Aufholjagd fast belohnt

Konnten sie die Eigenfehlerquote bisher niedrig halten, halfen sie im vierten Satz mit neun Angriffsfehlern den Bad Homburgerinnen auf 6:1 und 19:11 davonzuziehen. Die Wechsel von Lara Prokein und Franziska Linker brachten wieder Schwung und der Abstand wurde verkürzt. Der Satz ging zwar mit 23:25 Punkten verloren, den Schwung der Aufholjagd nahmen sie jedoch mit in den Tie Break. Die Volleys erarbeiteten sich einen Zwei-Punkte-Vorsprung bis zum Seitenwechsel und behielten auch in der Endphase die Nase vorn. Zuspielerin Nicole Ecarius sorgte schließlich mit einem Block für den ersten Matchball, den sie gleich selber mit einem direkten Aufschlagpunkt verwandelte.

Am 10. November geht’s weiter

Trainer Volkmar Hauf freute sich über die mutige Leistung: »Unser junges Team ist in der Regionalliga angekommen!«

Dieses Wochenende ist Ligapause, bevor es am Sonntag, 10. November, mit einem Auswärtsspiel bei der TG Bad Soden II weitergeht.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.