24. Juni 2020, 11:00 Uhr

Grünberg

Grünberg engagiert sich für Flüchtlinge

Im Rahmen des bundesweiten Förderprogrammes »Sport und Flüchtlinge« des hessischen Ministeriums des Innern und für Sport wurde Grünberg eine Zuweisung bewilligt.
24. Juni 2020, 11:00 Uhr
Von links: Mojtaba Akbari (Sport-Coach), Ulrike Lux (Flüchtlingsbeauftragte Stadt Grünberg), Behrooz Sharifi (Sport-Coach), Behzad Borhani (Integrationskoordinator im Sportkreis Gießen) und Bürgermeister Frank Ide. Foto: Stadt Grünberg

Das seit 2016 aufgelegte Programm verfolgt das Ziel, hessische Städte und Gemeinden, die Sport- und Bewegungsangebote mit Flüchtlingen umsetzen möchten, in ihrem Engagement zu unterstützen. Die vielfältigen Angebote bieten sehr gute Möglichkeiten, Flüchtlingen schnell und unkompliziert das Ankommen in ihren Gemeinden zu erleichtern und tragen zur Integration bei. Die Sportjugend Hessen ist in die Umsetzung des Förderprogramms eingebunden.

Im Grünberger Rathaus stellten sich nun die beiden Sport-Coaches vor, die sich ab sofort um geeignete Sport- und Bewegungsangebote mit Flüchtlingen in Grünberg kümmern wollen. Dazu werden sie zunächst den Kontakt zwischen Flüchtlingsinitiativen, Sportvereinen und Flüchtlingen herstellen. Behrooz Sharifi und Mojtaba Akbari wollen eng mit den Vorständen und Trainern der Sportvereine in Grünberg zusammenarbeiten und deren Interessen ausloten. Für die Vereine ergibt sich die Möglichkeit, neue Mitglieder zu gewinnen. Zudem können auch Sachmittel für Sportangebote mit Flüchtlingen, wie Sportkleidung, Sportmaterial und Transportkosten sowie Aufwandsentschädigungen für Personen, die Sportangebote für Flüchtlinge anleiten, gefördert werden.

Integration mit Sport erleichtern

Die Stadt Grünberg hofft, mit der Teilnahme an dem Förderprogramm einen weiteren Beitrag zur Integration der in Grünberg lebenden Flüchtlinge leisten zu können. Vertreter von Sportvereinen können sich unter 06401 804111 melden.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.