Marburg

Drachenboote, Marktbuden und viel Musik bei »3TM«

Ob Höhenfeuerwerk, Drachenbootrennen, Akrobatik oder viel Musik: Das Stadtfest »3 Tage Marburg« (3TM) lädt mit einer Reihe von Highlights zum Mitfeiern ein.
02. Juli 2018, 15:00 Uhr
Riesenseifenblasen von Iryna Chaplin. Fotos: Georg Kronenberg

Auf neun Bühnen sorgen vom 6. bis 8. Juli mehr als tausend Akteure jeglicher Art für Unterhaltung und ein buntes Programm. »3TM ist mindestens das schönste Stadtfest Mittelhessens – vielleicht sogar das schönste in ganz Hessen«, wirbt Marburgs Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies, überzeugt von der bekannten und immer wieder gut besuchten Veranstaltung des Ausrichters »Express« im Herzen der Universitätsstadt.

Mehr als 200 Stunden Musik

Marbuch-Verlagsleiterin Katharina Deppe fasste bei der Vorstellung des Programms noch weitere Zahlen zusammen: An sieben Veranstaltungsorten gibt es neun Bühnen und mehr als 60 Bands, Künstlergruppen und Solokünstler, die mit ihren Auftritten für mehr als 200 Stunden Musik sorgen. Etwa 300 Händler bieten ihre Waren auf sechs Märkten an.

»Die größte Veränderung gibt es in diesem Jahr am Lahnufer«, erklärte Deppe. Dort wird es keine Zelte mehr geben, sondern eine große Drachenboot-Bühne und einen Biergarten mit mehr als 500 Sitzplätzen, geschützt durch Schirme. Von dort können Gäste das beliebte Drachenbootrennen verfolgen. 28 Mannschaften mit 588 Wettkämpfern treten dabei an. Preise gibt es für die schnellsten Teams, aber auch für die besten Kostüme. DJ Michael Schrader führt durch das Bühnenprogramm. Am Samstag, 7. Juli, um 15 Uhr lädt Andy Pfälzer dort zum Karaoke-Wettbewerb ein und Vereine haben ihren Auftritt.

Das Stadtfest wird am Freitag, 6. Juli, um 18 Uhr auf dem Marktplatz mit Fassbieranstich und Freigetränkeausschank von Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies und dem Magistrat zusammen mit dem Veranstalter »Express« eröffnet. Im Anschluss steht der Marburger Singer-Songwriter Timo Uhlenbrock auf der Marktplatzbühne. Dann wird meisterlich getanzt: Rumäniens ältestes und renommiertestes Folk-Dance-Ensemble Junii Sibiului ist aus Marburgs Partnerstadt Sibiu angereist und präsentiert traditionelle Tänze aus der Heimat. Zum Abschluss des Freitagabends widmet sich die VfL-Big-Band auf dem Marktplatz »Soul with a capital S« und den Hits der Kultgruppe Tower of Power.

Open-Air-Klassik im Schlosspark

Beim Open-Air-Klassik im Schlosspark ist das Hinterländer Männerensemble mit »Comedians meets Hinterland« dabei. Sie unterhalten ab 19.30 Uhr mit Musik der Comedian Harmonists und der Wise Guys. Ab 21.30 Uhr gibt es festlich-beschwingte Klassik-Highlights von der Jungen Marburger Philharmonie. Fester Bestandteil des Stadtfestes ist zudem das Höhenfeuerwerk am Freitagabend. Um 23 Uhr erstrahlt der Himmel zum vierten Satz der Schottischen Sinfonie. Als Solistin wird Jeanine Thorpe aus England auftreten.

Beim Musikprogramm setzt der Veranstalter auf die »gute, vielfältige Musikszene in der Region«, so Georg Kronenberg vom Marbuch-Verlag. Höhepunkt auf der Freilichtbühne im Schlosspark ist am Samstagabend um 22 Uhr die Band »Softeis«, die seit nunmehr 40 Jahren auf der Bühne steht.

Staunen, erleben und mitmachen können auch Kinder und Jugendliche bei 3TM. Die Opper-Dampfeisenbahn fährt im Schlosspark. Torwandschießen, Tischkicker und Fußball-Hüpfburg gibt es dort ebenso wie Kettenkarussell, Sandkasten und Bungee-Trampolin.

Verkaufsoffener Sonntag

Am Sonntag zeigen im Schlosspark Jongleure, Clowns und Zauberer ihre Tricks. Bei der Wissenschaftsmeile gibt es chemische Experimente, Mathematik zum Anfassen und die Teddyklinik. Sechs Märkte und ein verkaufsoffener Sonntag laden zum Bummeln in Marburgs Innenstadt ein. Autos vom Cabrio bis zum Geländewagen werden am Lahnufer ausgestellt. Der Abschluss von 3TM ist sogar preisgekrönt: Echo-Jazzpreisträger Sebastian Studnitzky gibt am Sonntag, 8. Juli, um 19 Uhr ein Konzert in der Lutherischen Pfarrkirche.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.