07. Mai 2020, 13:00 Uhr

Münchhausen

Anna liebt Romantik und schreibt darüber

Ob die Mama »schuld« ist, dass die Tochter ihre Geschichten in Buchform niederschreibt? Gut, schuld vielleicht nicht, aber einen Schubs dorthin hat sie schon gegeben.
07. Mai 2020, 13:00 Uhr
Anna Theresia Dersch mit ihrem Debüt-Roman. Auch die nächste Story wird bereits bald veröffentlicht. Foto: privat

Anna Theresia Dersch ist 22 Jahre und wohnt in Münchhausen im Landkreis Marburg-Biedenkopf. Neben dem Schreiben sind ihre Hobbies Lesen, Computerspiele und alles, was die Arbeit rund um das Pferd ausmacht.

»Meine ersten Geschichten habe ich in der dritten Klasse geschrieben. Damals waren es noch Pferdegeschichten, die selten über eine Seite hinaus gingen. Bis zur siebten oder achten Klasse habe ich dann immer wieder kleine Geschichten geschrieben, bis ich dann aufgehört habe. In der Oberstufe habe ich dann wieder damit angefangen und noch während dem Abitur habe ich mit der Arbeit an meinem Debüt angefangen«, berichtet Anna Theresia Dersch.

Begonnen hat es damit, dass ihre Mutter irgendwann meinte, sie sei gut darin Geschichten zu erzählen. Da hat sie sich noch am gleichen Tag ein Blatt Papier genommen und das erste Kapitel ihrer Pferdegeschichte direkt aufgeschrieben. Nun ist es also soweit: Der Debütroman »Wenn mein Herz nach dir ruft« ist im Gegenstromschwimmer-Verlag erschienen und als Taschenbuch (322 Seiten) unter anderem auch bei Amazon (14,99 Euro) erhältlich.

Es dreht sich alles um die Liebe

Anna Theresia Dersch schreibt Liebesromane. »Ich lege mich dabei zwar nur ungern auf ein Untergenre fest, aber bevorzugt sind es humorvolle Liebesromane, Romantic-Fantasy und Romantic-Thrill. Schon als Kind haben mich Liebesgeschichten fasziniert und das hat mich nie wirklich losgelassen«, sagt Dersch.

Ihr größtes Vorbild beim Schreiben ist die deutsche Schriftstellerin und Bestseller-Autorin Petra Hülsmann. »Ich habe jedes ihrer Bücher verschlungen und geliebt«, erklärt die Nachwuchsautorin.

Eigentlich ist ihr Wunsch, später einmal im Bereich der Informationstechnologie tätig zu sein - am liebsten in die Webentwicklung. Allerdings sollte man niemals nie sagen, wenn das Schreiben erfolgreich klappt. »Wäre ich vor einem Jahr gefragt worden, ob ich das einmal beruflich machen möchte, hätte ich mit einem klaren ›Nein‹ geantwortet. Aber ich habe Blut geleckt und wären Autoren nicht chronisch unterbezahlt, dann wäre das wohl meine Berufung«, so die 22-Jährige.

Anerkennende Reaktionen

»Um ganz ehrlich zu sein: Als die Pubertät losging, waren die Reaktionen auf mein Schreib-Hobby wirklich bescheiden und der Hauptgrund, warum ich dann erst einmal eine Pause beim Schreiben eingelegt habe. Aber während dem Abitur habe ich gemerkt, dass ich es doch brauche und die Reaktionen waren bei meinem Wiedereinstieg auch deutlich besser. Meine Familie stand aber immer hinter mir und hat mich bei meinen Entscheidungen unterstützt. Spätestens nach der Veröffentlichung von ›Wenn mein Herz nach dir ruft‹ habe ich nur anerkennende Reaktionen aus meinem Umfeld erfahren. Nach allem, was ich mir vorher anhören musste, tat das wirklich gut«, blickt Anna Dersch zurück.

Das Schreiben geht weiter

Das nächste Projekt steht auch schon in den Startlöchern. Es dauert auch nicht mehr allzu lange, bis es veröffentlicht wird. »Mein aktuelles Projekt wird unter dem Namen ›Egal was wir auch tun‹ erscheinen. Das gesamte Projekt ist ein Zweiteiler aus dem Genre Romantic-Thrill - eine Mischung aus Liebesroman und Thriller. In beiden Bänden dreht es sich um eine junge Pferdetrainerin und einen Ex-Häftling, der von seiner Vergangenheit eingeholt wird. Hauptsächlich spielt die Geschichte auf einer kleinen Ranch in den USA. Das Buch wird voraussichtlich in den nächsten Monaten erscheinen, aber ein genaues Datum kann ich noch nicht nennen«, sagt die Autorin.

Wer den Lese-Einstieg in ihren Debüt-Roman noch nachholen möchte, ist beim Schmökern bestimmt überrascht: denn die Orte, an denen die Geschichte von »Wenn mein Herz nach dir ruft« spielt, sollten Lesern aus der Region bekannt vorkommen. Das Buch spielt in Marburg und Umgebung.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.