11. September 2018, 15:00 Uhr

Gießen

50 Jahre Leichtathletik in Wieseck gefeiert

Gleich drei Gründe zu einer großen Feier hatte die TSG Wieseck. Jedoch wollte die Leichtathletikabteilung ihr goldenes Jubiläum mit einer eher kleinen Feier begehen.
11. September 2018, 15:00 Uhr
50 Jahre TSG-Leichtathletik-Erfolgsgeschichte, personifiziert durch (v.l.) Elmar Knappik, Lara Matheis, Ulrike Schlechtweg, Andrea Bornscheuer, Simone Schön und Martin Otte.

Und dem war zwar so, doch wurden dabei auch gleich zwei – sogar drei weitere Jubiläen mitgefeiert. 50 Jahre Leichtathletik in Wieseck sind mit dem Namen Elmar Knappik aufs engste verbunden und wären ohne diesen nicht möglich gewesen.

Elmar Knappik ist »Mister Leichtathletik«

Deshalb konnten auch 50 Jahre Trainer Elmar Knappik, 50 Jahre Vorstandstätigkeit von Elmar Knappik und auch noch im Nachgang dessen 70. Geburtstag im Rahmen der Jubiläums-Abteilungsfeier begangen werden.

Wie die Präsidentin des hessischen Leichtathletik-Verbandes, Anja Wolf-Blanke, so schön formulierte, sind »1968 die Studenten auf die Straßen und Elmar Knappik ist zur TSG Wieseck gegangen«. Es war dies der Beginn einer Erfolgsgeschichte, die der TSG-Ehrenvorsitzende Klaus-Dieter Mai in einem halbstündigen Rückblick in Erinnerung brachte und dabei Erfolg an Erfolg reihte.

Wolf-Blanke sprach von einer »Erfolgsgeschichte«, die bis heute anhält. Die Leichtathletik in Wieseck ist mit drei Worten zu beschreiben: »Leichtathletinnen, Teamgeist und Elmar Knappik«.

Zum goldenen Jubiläum gratulierten Kultus-Staatssekretär Dr. Manuel Lösel, Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, die nach eigenen Angaben selbst »in den Genuss des Trainings unter Elmar Knappik kam«, wie auch stellvertretender Ortsvorsteher Michael Oswald und als Vertreter des Sportkreises Gießen, Andreas Wilm.

Zahlreiche Ehrungen

TSG-Ehrenvorsitzender Klaus-Dieter Mai ging auf die 50-jährige Geschichte der Abteilung ein, und zum Abschluss ließ es sich Knappik nicht nehmen, um gemeinsam mit dem TSG-Vorsitzenden Uwe Blecker und Abteilungsleiterin Nicola Sucke verdiente TSG-Leichtathleten von einst und heute, wie Hürdensprinterin Simone Schön, Zehnkämpfer Martin Otte, Andrea Bornscheuer, Ulrike Schlechtweg und Vize-Weltmeisterin Lara Matheis, zu ehren.

In Abwesenheit wurden dabei auch Gerhard Steines und Birgit Kemkes gewürdigt.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.