18. November 2020, 13:00 Uhr

Aßlar

Testzentrum für asymtomatische Personen

Der Lahn-Dill-Kreis hat ein neues Corona-Testzentrum eröffnet, um die Kontaktpersonennachverfolgung in der Region zu optimieren. Unterstützt wird der Kreis dabei von der Bundeswehr.
18. November 2020, 13:00 Uhr
Hier geht’s zum Testzentrum. Hinweis an der Abfahrt zur Abfallwirtschaft bei Bechlingen. Foto: Landkreis

»Zwei Abstreich-Teams der Bundeswehr à drei Personen werden unsere Kollegen des Gesundheitsamtes am neuen Standort unterstützen. Die Schulungen sind abgeschlossen und die Abstriche an den Kontaktpersonen in Bechlingen funktionieren«, berichtet Landrat Wolfgang Schuster.

Kein Test ohne Termin

Das Testzentrum wurde auf dem Gelände der Abfallwirtschaft Lahn-Dill in Bechlingen vom Katastrophenschutz des Landkreises eingerichtet. Abgestrichen werden dort ausschließlich asymptomatische Kontaktpersonen, die vom Gesundheitsamt kontaktiert und einen Termin zugeteilt bekommen haben.

»Um ein hohes Aufkommen vor dem Testcenter und lange Warteschlangen zu vermeiden, ist eine vorherige Koordination der Patienten durch Terminvergabe ein fester Bestandteil unserer Planung«, unterstreicht Schuster. Personen, die ohne festen Termin zum Testcenter kommen, können leider nicht berücksichtigt werden. »Das Testzentrum ist errichtet worden, um den entstandenen Rückstand in der Verfolgung der Kontaktpersonen aufzuholen. Das betrifft alle Kontaktpersonen, die symptomfrei sind. Bürgerinnen und Bürger, die erkrankt sind, sollten sich zu ihrer eigenen Sicherheit in jedem Fall in die medizinische Betreuung durch ihren Hausarzt begeben«, betont auch Kreis-Gesundheitsdezernent Stephan Aurand.

Wie erfolgt die Terminvergabe?

Vom Gesundheitsamt ermittelte Kontaktpersonen werden werktags ab 7.30 Uhr durch Mitarbeitende des Gesundheitsamtes kontaktiert und für den selben Tag ins Testzentrum bestellt. Die Termine erfolgen im Zehn-Minuten-Takt. Bis 16 Uhr wird im Zentrum abgestrichen, damit die Proben des Tages noch am selben Abend zum Labor nach Dillenburg gebracht werden können. Aufgrund der aktuellen Laborkapazitäten liegen die Testergebnisse im Schnitt frühestens nach 48 Stunden vor.

Wie erfährt man sein Testergebnis?

Kontaktpersonen, die in Bechlingen abgestrichen wurden, erhalten dort direkt einen Online-Zugang zum bearbeitenden Labor. Mit diesem Zugang kann das Testergebnis eigenständig abgerufen werden. »Wir sind froh, dass wir uns dieses Verfahrens bedienen können, denn es spart uns Ressourcen. Ein erneutes Kontaktieren der Abgestrichenen durch unser Gesundheitsamt entfällt damit«, erklärt Aurand.

Das Testergebnis ist da: Was nun?

Als Kontaktperson der Kategorie 1 sollten Bürger bei negativem Testergebnis beachten, dass dieses nichts an der Quarantänezeit ändert. Diese beginnt am Tag des letzten Kontaktes zur infizierten Person und beträgt ab diesem Zeitpunkt 14 Tage. Die Quarantäne bleibt also bestehen, da das Ergebnis lediglich eine Momentaufnahme ist und Personen noch während der Quarantänezeit positiv werden können.

Sollte der Test positiv ausfallen, so hat sich die Person zusammen mit ihren Haushaltsangehörigen unverzüglich für 14 Tage nach Datum der Vornahme des Abstriches in Quarantäne zu begeben. Das geht aus der aktuellen Verordnung des Landes hervor. Näheres zu Paragraf 3a der 1. Verordnung zur Bekämpfung des Coronavirus in der aktuellen Fassung steht unter www.hessen.de.

Jede Kontaktperson sollte sich selbst gut beobachten und bei Veränderung des Gesundheitszustandes den Hausarzt kontaktieren.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen