05. März 2021, 13:00 Uhr

Weilburg

Große Spendenbereitschaft für Lebenshilfe

Gleich zwei Schecks konnte der stellvertretende Vorsitzende vom Förderkreis der Lebenshilfe Wetzlar-Weilburg, Stephan Gürtler, in Empfang nehmen.
05. März 2021, 13:00 Uhr
Sybille Theis-Schermuly, Stephan Gürtler und Hans-Peter Schick (v.l.) bei der Spendenübergabe.

Sybille Theis-Schermuly überreichte vom Weihnachtsmarkt der Kreissparkasse Weilburg 916,30 Euro und Hans-Peter Schick den Erlös seines Weihnachtsmarkt-Ladens von 2.711,41 Euro. Stephan Gürtler dankte für den vorbildlichen ehrenamtlichen Einsatz zugunsten der Arbeit der Lebenshilfe, aber auch für das beeindruckende Ergebnis sowie für die Verbundenheit zur Lebenshilfe, gerade in einer Zeit, in der es nicht möglich ist, alle Aktivitäten in der gewohnten Weise durchzuführen.

Viele Projekte für gute Zwecke

Im Jahr 2014 hat Sybille Theis-Schermuly, Mitarbeiterin der Kreissparkasse Weilburg, die Aktion »Ein Lächeln schenken« ins Leben gerufen. Seitdem werden in jedem Jahr Spenden für einen guten Zweck in verschiedenen Projekten gesammelt. Im vergangenen Jahr fand zum zweiten Mal ein interner Sparkassen-Weihnachtsmarkt statt. Die Mitarbeiter spenden Selbstgebasteltes und mehr, wie Weihnachtskarten, Lichthäuser, Kerzen, Mützen und Schals, Marmeladen, Wichtel und Schneemänner, Holzsterne Schlüsselanhänger, Engelfiguren, Badesalze, Nistkästen, aber auch Mistelzweige, Weihnachtsbücher, Keksdosen und vieles mehr. Gleichzeitig kaufen die Mitarbeiter auch fleißig ein und spenden für einen guten Zweck, diesmal für die Lebenshilfe.

Auch in diesem Jahr soll der Weihnachtsmarkt im Hause der Kreissparkasse Weilburg wieder stattfinden.

Großes Sortiment in Weihnachtsladen

Seit 1990 steht Hans-Peter Schick alljährlich auf dem Weilburger Weihnachtsmarkt in seiner Bude und verkauft Produkte aus Behindertenwerkstätten und vieles mehr. Wegen Corona ließ Schick sich dann den Weihnachtsmarkt-Laden in einem Leerstand in der Weilburger Neugasse 7 einfallen. Neben den Produkten der Lebenshilfe wurden auch Marmelade von Pfarrer Ulrich Finger, Nistkästen von Jürgen Schermuly, Handarbeiten und Kerzen von Sybille Theis-Schermuly, Vogelhäuser von Rolf Spitzer, Seife von Frank Holzinger, Bücher und Kalender von Joachim Kinedt sowie Weihnachtsbäumchen von People For Future angeboten. 683 Kunden besuchten binnen elf Tagen den Laden. Der Verkaufserlös der Lebenshilfe-Produkte belief sich auf 4.760,50 Euro. An das Marmeladenpfarramt von Pfarrer Ulrich Finger gingen für gute Zwecke 1.343 Euro und an den Förderkreis der Lebenshilfe Wetzlar-Weilburg geht eine Spende von 2.711,41 Euro.

Auch beim nächsten Weihnachsmarkt aktiv

Vom 3. bis 20. Dezember plant Hans-Peter Schick wieder einen Weihnachtsmarkt-Laden zu betreiben, wenn er einen geeigneten Leerstand findet. Ansonsten wird er in seiner Bude beim Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz stehen.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen