02. Oktober 2019, 15:00 Uhr

Marburg

Neue Radwege in der Nordstadt

Die Stadt Marburg schafft neue Radwege in der Elisabethstraße und der westlichen Bahnhofstraße. Bei einer Informationsveranstaltung stellte der Magistrat die Planungen vor.
02. Oktober 2019, 15:00 Uhr
Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies sieht die anstehenden Verbesserungen als »Meilenstein für den Radverkehr in der Nordstadt«. Foto: Patricia Grähling/Stadt Marburg

Ein von der Stadt Marburg mit Anwohnern, Gewerbetreibenden und Interessierten erstelltes Konzept für die Verkehrsführung in der Nordstadt sieht im ersten Schritt vor, durch neue Radspuren das Radfahren sicherer zu gestalten.

Planungen schon Ende 2017 diskutiert

Vorgestellt und diskutiert wurden die Planungen bereits im November 2017 öffentlich in einer Informationsveranstaltung. Danach wurden sie weiter mit den Beteiligten abgestimmt, Anregungen der Bürger geprüft und eingearbeitet. Nach Fertigstellung der Weidenhäuser Brücke soll nun die Umsetzung folgen.

Zunächst soll es nur geringe bauliche Eingriffe geben und das Konzept vor allem mit Farbe auf der Straße umgesetzt werden. »Dadurch verbauen wir uns nicht die perspektivisch angestrebte Neugestaltung der Nordstadt als Verkehrsraum, Lebensraum und Einkaufsmeile«, sagte Bürgermeister und Baudezernent Wieland Stötzel. Er erklärte, dass die Straßen bereits in dieser Woche asphaltiert wurden, nach kleineren baulichen Maßnahmen kann es dann in der zweiten Woche der Herbstferien mit der Farbe losgehen.

Umgestaltung betrifft mehrere Straßen

In der Elisabethstraße werden Radverkehrsanlagen in beide Fahrtrichtungen markiert. Außerdem richtet die Stadt zwei große Bereiche ein, die als Ladezone für den Lieferverkehr und Fahrbereich für den Radverkehr dienen sollen. Die Kreuzung wird mit SiBike, einer appgesteuerten Ampelschaltung für Radfahrer, und Fahrradampeln ausgestattet.

Vor der Ampel in Richtung Pilgrimstein wird eine Aufstellfläche für den Radverkehr geschaffen. Für die Radfahrer, die in Gegenrichtung zum Autoverkehr durch die Elisabethstraße geführt werden, wird es an der Kreuzung zur Bahnhofstraße und zum Wehrdaer Weg eine Möglichkeit zum Linksabbiegen in den Wehrdaer Weg geben.

Auch in der westlichen Bahnhofstraße werden Radverkehrsanlagen in beide Fahrtrichtungen markiert. Außerdem wird die Stadt die rechte Fahrspur wegnehmen. Umgestaltet wird auch die Kreuzung Bahnhofstraße/Rosenstraße/Robert-Koch-Straße.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.