24. Oktober 2019, 15:00 Uhr

Limburg

Nachwuchs der Kreisverwaltung lernte draußen

Zwölf neue Nachwuchskräfte der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg haben zu Beginn ihrer Ausbildung an der Fortbildung »Lernen unter freiem Himmel« in Kirchähr teilgenommen.
24. Oktober 2019, 15:00 Uhr
Die neuen Nachwuchskräfte der Kreisverwaltung lernten unter freiem Himmel. Foto: Landkreis Limburg-Weilburg

Während der dreitägigen Fortbildung lernten die Auszubildenden und Studierenden, wie eine gute Kommunikation funktionieren kann und welche Kompetenzen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit wichtig sind.

An der Praxis orientierte Aufgaben

Gemeinsam mit Referatsleiterin Pia Stöckl und Bildungsreferent Martin Lunz wurden die Grundlagen der Teamarbeit mit handlungsorientierten Aufgabenstellungen erprobt und erfahren. Ziel war es, die berufliche und persönliche Handlungskompetenz der Nachwuchskräfte zu fördern, zu erweitern und zu vertiefen. Unterstützt wurden sie dabei an einem Nachmittag von der externen Referentin Sonja Lenk, mit deren Hilfe die Grundlagen der Feedbackkultur erarbeitet wurden. Alle Aktionen wurden im Hinblick auf die Strategie der Problemlösung und das Ergebnis hin ausgewertet.

Kritik einüben

Neben dem Üben konstruktiver Kritik lernten die Nachwuchskräfte, wie ein ehrliches und wertschätzendes Feedback dazu beitragen kann, bessere Ergebnisse für sich, aber auch für die Gruppe zu erzielen. Gemeinsam mit anderen zu agieren und Verantwortung zu übernehmen, war Referatsleiterin Pia Stöckl für das Fortbildungsprogramm sehr wichtig. Das gegenseitige Kennenlernen außerhalb der Verwaltung, in einer eher ungewöhnlichen Umgebung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einer Verwaltung, hat darüber hinaus positive Effekte für die weitere Zusammenarbeit zwischen Ausbildungsleitung und Nachwuchskräften.

Dies alles ist aus Sicht von Landrat Michael Köberle für die Ausbildungszeit besonders positiv und unterstreicht den Anspruch der Kreisverwaltung, nicht nur großen Wert auf eine erfolgreiche fachliche Ausbildung zu legen, sondern auch die Persönlichkeitsentwicklung der Nachwuchskräfte aktiv zu fördern.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.