Haiger

Erinnerungen bleiben ein Leben lang

Nach 19 Jahren als Leiter der Kindertagesstätte Fahler wurde Gerd Buslapp verabschiedet. Das Team und auch die Kinder bereiteten ihm zu Ehren eine kreative Vorstellung vor.
10. April 2018, 15:00 Uhr
Die Stadt und das Team der Kita Fahler bedanken sich bei Gerd Buslapp (Mitte) für sein großes Engagement. Geschenke wurden übereicht von (v.l.) Ayse Arslan, Timo Goll (beide Elternbeirat), Bürgermeister Mario Schramm, Gernot Schnautz (Personalrat), Bettina Merkel (Soziale Angelegenheiten) und Sylvia Kowalik (neue Leiterin der Kita). Foto: Siebelist/Stadt Haiger

Auch Haigers Bürgermeister Mario Schramm bedankte sich für die vielen Jahre gemeinsamer Arbeit und wünschte ihm für seinen Ruhestand weiterhin einen lebendigen Kontakt zum Kindergarten.

»Heute kannst du dich mal zurücklehnen«, beginnt Sylvia Kowalik die Verabschiedungsfeier für Gerd Buslapp, Leiter des Kindergartens Fahler, der jetzt 36 Jahre Dienstzeit vorweisen kann, von denen er 19 Jahre als Kindergartenleiter im Fahler verbrachte.

Von Anfang an, seit der Eröffnung 1999, investierte Gerd Buslapp seine Zeit und Leidenschaft in die Haigerer Kindertagesstätte. Somit ist es nicht verwunderlich, dass der Abschied viele Erinnerungen wieder aufleben ließ.

Ab ins Lummerland

Die Erzieherinnen und die Kleinen wussten genau, wie sie ihm ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern konnten: Sie entführten ihn in das Lummerland von Jim Knopf: Mit fröhlichen Liedern und tollen Kostümen stellten die Kinder die Szenerie der Geschichte dar und schenkten dem Fan des Augsburger Puppentheaters als Dankeschön zwei passende Marionetten. An warmen Worten fehlte es den Mitarbeiterinnen nicht – ein selbst geschriebener poetischer Rückblick ließ den beruflichen Werdegang und seine Zeit im Fahler Kindergarten Revue passieren.

»Einmalige Kita«

Haigers Bürgermeister Mario Schramm kennt ihn ebenfalls seit langer Zeit, denn er war damals noch für die Bauzeichnungen des zu eröffnenden Kindergartens zuständig. »Heute müssen Sie leider ausziehen. Ich weiß noch genau, wie Sie dafür gesorgt haben, dass der Kindergarten am ersten September pünktlich eröffnet werden konnte.

Wie bei dem Marionettentheater von Jim Knopf, das so einzigartig ist, gibt es auch bei diesem Kindergarten keinen Vergleich – er ist einmalig«, sagt Schramm. »Sylvia Kowalik wird all das Gute, was Sie der Kindertagesstätte gegeben haben, als neue Leiterin für Sie weiterführen. Wir danken Ihnen im Namen des Magistrates für Ihre tolle Arbeit mit den Kindern und wünschen Ihnen einen schönen Ruhestand. Die Kinder werden Sie bestimmt wiedersehen wollen, die Türen stehen Ihnen somit jederzeit für Besuche offen.«

»Wir wünschen dir von Herzensgrund: Bleib immer glücklich und gesund«, gaben die Kleinen ihrem ehemaligen Beschützer singend mit auf den Weg. Besonders für seine tollen Geschichten, seinen Gesang und sein Keyboardspielen schätzten ihn die Kinder.

»Morgens gerne für euch aufgestanden«

Die Arbeit machte ihm einfach Spaß – dies wollte er in seiner Abschiedsrede nochmal betonen: »Ein großes Dankeschön von mir. Ihr habt mich wirklich mit eurer Vorstellung verzaubert, denn das ist meine Welt. Für euch lohnte es sich immer, morgens aufzustehen. Ich möchte mich aber auch bei allen Eltern bedanken, uns ihr wertvollstes Gut, ihre Kinder, anzuvertrauen! Und Dankeschön an alle Stadtmitarbeiter, vor allem an Bürgermeister Schramm, der immer für uns da war, wenn wir Hilfe brauchten.« Mit einem Strauß Blumen und einem Lächeln im Gesicht beendete Gerd Buslapp seine Dienstzeit – zuversichtlich, dass dies kein endgültiger Abschied war.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.