Lokales

MTV zieht Bilanz im 175. Vereinsjahr

Der MTV 1846 Gießen hatte sein Jubiläumsjahr anders geplant. Nun wird es Ende Oktober nur eine Feier zum 175-jährigen Bestehen geben.
13. Oktober 2021, 13:00 Uhr
MTV-Ehrungen60-80_091021
Diese Mitglieder halten dem MTV 1846 Gießen seit 60, 70 und 80 Jahren die Treue. Foto: Berger

»Weil die sportlichen Aktivitäten des Vereins fast zum Erliegen gekommen waren, haben uns in den letzten eineinhalb Jahren fast zehn Prozent unserer Vereinsmitglieder den Rücken gekehrt. Seit Juni dieses Jahres finden verstärkt wieder Eintritte statt«, teilte Vorsitzender Mehmet Tanriverdi in der Jahreshauptversammlung des MTV 1846 Gießen mit.

Tanriverdi ging auch auf die Auswirkungen von Corona auf das Jubiläum in diesem Jahr ein. Als die Planungen begannen, gingen alle noch von zahlreichen Veranstaltungen aus, doch nun soll das 175-jährige Bestehen am 29. Oktober mit einem einzigen Empfang begangen werden.

Weil im vergangenen Jahr keine Mitgliederversammlung stattfinden konnte, ging es im Rückblick um die Jahre 2019 und 2020. Schatzmeisterin Dorothé Küster vermeldete für 2019 einen negativen und für 2020 einen positiven Jahresabschluss. Der Verein hatte 2020 Coronahilfe beantragt und erhalten.

Rückgang der Mitgliederzahlen

Die Zahl der Mitglieder reduzierte sich 2020 um 138 auf 2.244. Der Abwärtstrend hielt bis zum Juli dieses Jahres an mit 2.159 Mitgliedern. Am 1. Oktober zählt der MTV wieder 2.248 Mitglieder. Auf die 21 Abteilungen bezogen verbuchten in diesem Jahr Roundnet mit 13, American Football mit 14 und Fußball mit 16 Neuzugängen die meisten Eintritte, während Badminton mit 14 und Gymnastik mit 27 sowie Turnen mit 39 und Basketball mit 36 die meisten Abgänge zu verzeichnen hatten.

Vorstand im Amt bestätigt

Bei den Neuwahlen wurden Vorsitzender Mehmet Tanriverdi, stellvertretender Vorsitzender Sport Norbert Leidinger-Müller, stellvertretender Vorsitzender Verwaltung Frank Pleschinger, Schatzmeisterin Dorothé Küster und die Beisitzer Karl Krämer, Dr. Klaus Dieter Lauber, Christiane Müller, Ilona Rüssel und Eva Tränkner bestätigt.

Dem Beirat gehören weiterhin an Karin Marquardt, Yvonne Schließner, Klaus Schulze und Tobias Voigt. Somit reduzierte sich der Vorstand um zwei Beisitzer und der Beirat um einen Platz.

Der abgesagte Sportbetrieb machte sich auch bei den Ehrungen bemerkbar, wurden diesmal ausschließlich langjährige Mitglieder geehrt.

Volker Clarius seit 80 Jahren im Verein

Für 25 Jahre wurden Ro-Moon Fust, Christa Grunewald, Stephan Henkelmann, Marlen Kistner-Othmer, Oliver Mackowiak, Karin Papendorf, Dr. Johannes Rudnick, Justus Schön, Christa Zeller, Gert Zerbe, Bärbel Hofmann, Gerhard Hofmann, Dr. Irmgard Hort, Thorsten Siegel und Max Träger mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.

Für 40-jährige MTV-Treue wurde Helga Hilbert, Stephan Müller, Franz Josef Wolf, Stephan Zammert, Eberhard Scheffold, Marianne Scholz und Johanna Seen die Ehrennadel in Gold überreicht.

Seit einem halben Jahrhundert sind Elke Haupt, Dr. Stephan Lechner, Klaus Leithäuser, Astrid Clarius, Birgit Clarius, Helmut Indra und Brigitte Scholz Mitglied und erhielten die Ehrennadel in Gold mit der Zahl 50.

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Rudolf Arbesmann, Kornelia Lauber, Inge Röder, Dr. Klaus-Jürgen Rupp, Helmut Wrogemann und Dr. Klaus-Dieter Lauber mit dem Ehrenbrief geehrt.

Für 70-jährige Mitgliedschaft wurden Eike Hoffmann, Klaus Jungnickel und Bernd Röder zu Ehrenmitgliedern ernannt. Diese Ehrung hatten Dieter Müller und Friedrich Zschietschmann bereits erhalten, die ebenfalls seit 70 Jahren dem MTV angehören.

Beifall gab es für Volker Clarius, der für seine 80-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/smlokales/mtv-zieht-bilanz-im-175-vereinsjahr;art2773,757132

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung