02. Juni 2019, 15:00 Uhr

Hungen

Villingen hat eine neue Kürbiskönigin

Isabella Raab ist die 7. Villinger Kürbiskönigin. Die 23-jährige Villingerin wurde auf dem Hof der Familie Bender feierlich von Bürgermeister Rainer Wengorsch gekrönt.
02. Juni 2019, 15:00 Uhr
Bürgermeister Rainer Wengorsch krönt Isabella I. auf dem Gut der Familie Bender. Foto: Bender

Standesgemäß kam die königliche Hoheit mit einer Kutsche, die unter der Führung des Kutschers Dieter Wengorsch von zwei Noriker-Pferden gezogen wurde, in den Park der Familie Bender eingefahren. Bei herrlichem Sonnenschein, quasi »Königinnenwetter«, nahm die Landwirtin Krone und Zepter aus den Händen des Bürgermeisters strahlend an. Zahlreiche Kürbisfreunde konnten von Hausherr Wolfram Bender zur Zeremonie begrüßt werden. Die beiden königlichen Diener Mathis und Johanna Bender begleiteten die Hoheit auf ihren Thron und schenkten den Gästen den obligatorischen und wohlschmeckenden »Kürbis-Secco« von Bender ein.

Mit Isabella I. hat Villingen nun seine Wunschkandidatin als Kürbisoberhaupt. Sie war die erste Wahl - und sagte auch direkt zu. Die 23-Jährige ist mit allen landwirtschaftlichen Arbeiten vertraut und wird sich im Lauf ihrer Amtszeit umfangreiche Kenntnisse des Kürbisanbaus aneignen, um diese Frucht auch auf den Märkten anzubieten. Sie besucht die Landwirtschaftsschule in Alsfeld und bewirtschaftet zusammen mit ihren Eltern einen landwirtschaftlichen Betrieb mit dem Schwerpunkt der Geflügelhaltung und Beschickung regionaler Wochenmärkte mit Obst, Gemüse und Honig aus eigener Produktion.

Kunst- und Kürbistage am 21./22. September

Isabella I. präsentiert nun das orangefarbene Gewächs aus Villingen und darf den Kunst-und Kürbistagen als Highlight entgegenfiebern. Das alle zwei Jahre stattfindende Event auf dem Hof der Familie Bender wird in diesem Jahr am 21. und 22. September gefeiert. 4.000 bis 5.000 Besucher strömen jedes Mal zu diesem Fest, bei dem es mehr als 150 verschiedene Kürbissorten zu erleben gibt. Weitere Infos unter www.kunstundkuerbis.de.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.