27. Januar 2018, 11:00 Uhr

Dietzhölztal

Trainingscamp mit der Champions-League-Hymne

36 Kinder der JSG Dietzhölztal zwischen 5 und 15 Jahren haben mit der Fußballfabrik nach Ingo Anderbrügge vier Tage unter profihaften Bedingungen trainiert.
27. Januar 2018, 11:00 Uhr
Trainer, Kinder und Jugendliche hatten sehr viel Spaß mit den Trainingsinhalten – inspiriert durch die Fußballfabrik von Ex-Schalke-Profi Ingo Anderbrügge. Foto: privat

In der »Sporthalle Hammerweiher« standen jeweils ab 9.45 Uhr neben zwei Trainingseinheiten auch Wettbewerbe für den Dribbelkönig, Elferkönig, Passkönig und Mr. Hammer auf dem Programm. Die Helfer der JSG Dietzhölztal unterstützten das anstrengende Programm mit Obst zu den Trinkpausen und einem gemeinsamen Mittagessen.

Das Trainerteam um Holger Möbuß, Marcel Titz und Alex Konovalov gab den Jungs und Mädels aber noch einiges mehr mit auf den Weg: Neben Passspiel, Dribbling und Torschusstraining ging es eben auch um sportgerechte Ernährung, Teamgeist, soziale Medien und Persönlichkeitstraining.

So gab es wertvolle Tipps auf und neben dem Trainingsplatz. Denn ein Mannschaftssportler sollte nicht nur auf dem Platz, sondern auch abseits des Spielfeldes stets ein Vorbild sein.

Nachmittags waren auch zahlreiche Eltern vor Ort, um das Training zu begleiten, denn die harten Trainingstage endeten jeden Tag mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken, bei dem sich auch interessante Gespräche zwischen Eltern, den Betreuern der JSG Dietzhölztal und dem Trainerteam der Fußballfabrik ergaben.

Höhepunkt des Camps war für die Kinder sicher der Einmarsch in die Halle zur Siegerehrung und Verabschiedung: Begleitet von der Champions-League-Hymne liefen sie durch das Spalier der Eltern, Großeltern und Geschwister stolz in die Halle ein.

Das Trainerteam bekam von den Kindern noch Fotos zum Andenken und Mützen der JSG Dietzhölztal mit auf den Heimweg und musste versprechen wiederzukommen.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.