Lokales

»Schade um die schönen Hallen«

Die Interessengemeinschaft Young- und Oldtimer Alter Dillkreis und die Fotofreunde Herborn trafen sich zum Fotoshooting in einer alten Fabrikhalle im südlichen Dillkreis.
14. September 2018, 11:00 Uhr
Schön in Szene gesetzt: das ehemalige Feuerwehrfahrzeug der Feuerwehr Hörbach. Heute befindet es sich in Privatbesitz. Foto: Steffen Seibert
Schön in Szene gesetzt: das ehemalige Feuerwehrfahrzeug der Feuerwehr Hörbach. Heute befindet es sich in Privatbesitz. Foto: Steffen Seibert

In welcher Halle das Fotoshooting stattfand, soll auf Bitten des Besitzers nicht genannt werden.

Die 2002 gegründete Interessengemeinschaft präsentierte als »Models« ihre Schätzchen, darunter ein schwarzer Opel Kapitän, Baujahr 1953, ein taubenblauer VW Käfer mit Campinganhänger, Baujahr 1960, ein blauer Karmann Ghia mit weißem Verdeck, Baujahr 1970, das Feuerwehrfahrzeug der Feuerwehr Hörbach, heute in Privatbesitz, und ein Mercedes »Golden Eye«, Baujahr 1983.

Finales Fotoshooting

Die Herborner Fotofreunde fotografierten aus allen Positionen die hervorragend erhaltenen und gepflegten Young- und Oldtimer und es machte allen Beteiligten sichtlich viel Spaß.

»Die Hallen sind eine ideale Location für Aufnahmen dieser Art«, betonten Martin Krimmel und Hans-Dieter Wieden. »Schade, dass Sie abgerissen werden sollen.«

»Wir freuen uns auf die Auswahl der Bilder«, so ein Sprecher der IG Young- und Oldtimer. Dann gilt es, aus hunderten von Aufnahmen die richtigen für Kalender oder Fotobücher auszuwählen – sicher keine leichte Aufgabe.

Die IG Young- und Oldtimer Alter Dillkreis 2002 trifft sich alle zwei Monate zu Stammtisch und Benzingesprächen.

Die Fotofreunde treffen sich an jedem dritten Mittwoch im Monat um 19 Uhr zum Fotostammtisch und mindestens einmal im Monat zu Fotowalks oder Fotoshootings.

Weitere Infos zur IG Young- und Oldtimer gibt es bei Ingo Petri, Telefon 02772-52948, oder Dieter Wilfried Jung, Telefon 02772-53605. Die Fotofreunde Herborn sind online unter www.diefotomafia.de zu finden, Kontakt auch über Hans-Dieter Wieden, Telefon 02772-40674.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/smlokales/Lokales-Schade-um-die-schoenen-Hallen;art2773,483733

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung