06. März 2020, 11:00 Uhr

Marburg

Rekordwert für »Medienmarkt« der Stadtbücherei

Erfolgreiches Jahr für die Stadtbücherei, die sich wegen ihrer Vielfalt zum »Medienmarkt« gewandelt hat: 2019 wurde erstmals die »magische« Grenze von 500.000 Medien im Verleih überschritten.
06. März 2020, 11:00 Uhr
Bibliotheksleiter Jürgen Hölzer und Stellvertreterin Cornelia Wiegand (rechts) zogen mit Stadträtin Kirsten Dinnebier Bilanz für 2019. Foto: Nadja Schwarzwäller/Stadt Marburg

Ein überproportionales Wachstum wurde verzeichnet im Bereich der »Onleihe«, der Ausleihe von digitalen Medien über den PC. Trotz Digitalisierung ist die Anzahl der Entleihungen vor Ort konstant geblieben und die der Nutzer angestiegen.

Neue Bibliothekssoftware

Das Team um Bibliotheksleiter Jürgen Hölzer plant viele Neuerungen, um diesen Trend fortzusetzen. Zur Verwaltung und Präsentation ihres Medienangebotes geht die Stadtbücherei mit einer neuen Bibliothekssoftware, neuer Technik für die Selbstverbuchung und einem neuen Online-Katalog an den Start.

Vor Ort gibt es mehr Komfort für Besucher geben. Größere Tische, Strom- und USB-Anschluss an jedem Platz und individuelle Beleuchtung sorgen für bessere Voraussetzungen für alle, die die Bücherei zum Arbeiten nutzen. Bequeme rote Lounge-Sessel laden zum Schmökern ein, und ab dem zweiten Halbjahr 2020 sollen Gäste eine kleine Terrasse mit Liegestühlen und Sonnenschirmen nutzen können.

Den »Medienmarkt« Stadtbücherei besuchten im vergangenen Jahr drei Prozent mehr Menschen als im Vorjahr: 2019 waren es 93.096. Gleich geblieben ist die Zahl der so genannten aktiven Nutzer. 9.459 Besucher haben mindestens einmal ein Medium aus der Stadtbücherei ausgeliehen. Die Gesamtausleihe der Stadtbücherei Marburg ist gegenüber dem Vorjahr um 4,5 Prozent auf 506.619 Ausleihen gestiegen, die Zahl der Me-dienentleihungen vor Ort mit 351.770 Medien konstant geblieben.

Kräftiges Plus bei Onleihe

Die Nutzung der digitalen Onleihe-Ausleihen über das Internet hat mit einem Plus von 16,1 Prozent auf 154.849 Ausleihen erneut sehr deutlich zugelegt. An der Onleihe des Onleiheverbundes Hessen nehmen 108 hessische Bibliotheken teil. Damit ist die Stadtbücherei Marburg auf Platz drei - nur Frankfurt und Wiesbaden liegen weiter vorn.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.