06. Dezember 2019, 11:00 Uhr

Wetzlar

Reblin neuer Radverkehrsbeauftragter

Michael Reblin ist Ansprechpartner und Koordinator für Belange rund um den Radverkehr im Landkreis.
06. Dezember 2019, 11:00 Uhr
Neue (Rad-)Wege gehen und alte wiederbeleben: Michael Reblin (l.) und Heinz Schreiber freuen sich auf die Planung des Radverkehrs. Foto: Landkreis

Michael Reblin wurde am 1. Mai vergangenen Jahres zum Radverkehrsbeauftragten berufen. Nun hat er sein Amt angetreten und ist für alle Belange rund um den Radverkehr im Lahn-Dill-Kreis zuständig.

Online Fragen stellen

In vielen traditionellen Radfahr-Städten gibt es schon Radverkehrsbeauftragte - nun gibt es auch an Lahn und Dill einen zentralen Ansprechpartner: Reblin steht Bürgerinnen und Bürgern, den Kommunen und den Kreisgremien beratend zur Seite.

Unter rvb@lahn-dill-kreis.de können die Einwohner des Lahn-Dill-Kreises ab sofort ihre Fragen, Anregungen und Hinweise zum Radverkehr mitteilen.

»Durch die zunehmende Nutzung von E-Bikes erlebt das Fahrradfahren eine Hochkonjunktur. Höchste Zeit, einen Ansprechpartner und Koordinator zu stellen!«, so der Ehrenamtliche Kreisbeigeordnete Heinz Schreiber. Bürgerinnen und Bürger können sich mit Anregungen und Hinweisen zum Radverkehrsnetz im Kreisgebiet an Michael Reblin wenden.

Als passionierter Radfahrer soll er vor allem den Alltagsradverkehr begleiten und unterstützen. Michael Reblin wird eng mit den Radverkehrsbeauftragten der einzelnen Kommunen zusammenarbeiten.

Die Erkenntnisse aus verschiedenen Perspektiven sollen helfen, ein stimmiges Radverkehrskonzept für die öffentlichen und touristischen Radwege im Lahn-Dill-Kreis aufzubauen und einzusetzen.

Ehrenamtliche Stelle

Die neue ehrenamtliche Stelle ergänzt den gerade etablierten Fachdienst Mobilität in der Kreisverwaltung. Michael Reblin ist kein neues Gesicht in der Behörde. Aufgrund seiner langjährigen Berufserfahrung als Leiter des Fachdienstes Technisches Verkehrswesen (Verkehrsregelung, Kreisstraßenbau, Zulassungsbehörde) kennt er sich bestens mit den Verkehrswegen in unserer Region aus. Auch bei Neu- und Umbauten von Straßen und neuen Wohn- und Gewerbebaugebieten wird er mit Blick auf den regionalen Radverkehr beratend zur Seite stehen.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.