05. Januar 2019, 11:00 Uhr

Marburg

Präventionsprojekt »Seele in Bewegung«

Unter dem Titel »Seele in Bewegung« ist das erste gemeinsame Präventionsprojekt der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) im Landkreis gestartet.
05. Januar 2019, 11:00 Uhr
Strukturen geschaffen, um in dem Projekt das Präventionsgesetz umzusetzen: Organisatoren und Akteure des Projektes »Seele in Bewegung«. Foto: Jochen Kratschmer/Landkreis

Das Angebot hat das Ziel, die seelische und körperliche Gesundheit von Frauen und Kindern mit Fluchterfahrung zu stärken. Eingebettet ist das Projekt in die Initiative »Gesundheit fördern – Versorgung stärken« des Landkreises Marburg-Biedenkopf und der Stadt Marburg.

Das Präventionsprojekt besteht aus zwei Modulen: Beim Gruppenangebot für geflüchtete Frauen steht die seelische Gesundheit im Mittelpunkt. Die Teilnehmerinnen lernen, psychische Beschwerden rechtzeitig zu erkennen und ihnen mit gesundheitsfördernden Techniken entgegenzutreten.

Zur gleichen Zeit findet das Angebot für geflüchtete Kinder statt, das durch spielerische Bewegungsübungen Spaß macht und Erfolgserlebnisse schafft. Die positiven Erfahrungen stärken die Widerstandsfähigkeit der Kinder und helfen ihnen, sich trotz belastender Erfahrungen und Umstände normal zu entwickeln.

Die beiden Module finden in kooperierenden Familienzentren statt, sodass ein niedrigschwelliger Zugang für die Frauen und Kinder gewährleistet wird. Die Gesetzlichen Krankenkassen fördern das Projekt über die Laufzeit von drei Jahren mit mehr als 80.000 Euro.

Die Projekte laufen in Marburg und Dautphe; Interessierte Frauen und Kinder zwischen 3 und 10 Jahren sind willkommen. Treffpunkte sind jeden Dienstag von 16 bis 18 Uhr im Familienzentrum/Kindertagesstätte des Arbeitskreises Soziale Brennpunkte, Sankt-Martin-Straße 16, in Marburg und jeden Donnerstag von 16 bis 18 Uhr im evangelischen Familienzentrum, Marburger Straße 20, in Dautphetal-Dautphe. Kontakt: Bianca Fiedler, Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf, Telefon 06421/405-4131; E-Mail gsh-fd4@marburg-biedenkopf.de.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.