20. April 2020, 11:00 Uhr

Cölbe

Osterüberraschungen für Menschen und Pferde

Nicht jeder konnte an Ostern in Zeiten von Corona mit seinen Liebsten zusammen sein. Besonders schwer war dies für Angehörige in Alten- und Pflegeheimen.
20. April 2020, 11:00 Uhr
Cölbes Bürgermeister Dr. Jens Ried überbringt von Kindern aus der Gemeinde die gemalten Bilder und Ostergrüße an Bewohner der Hausgemeinschaft der Altenhilfe St. Jakob. Foto: privat

Betroffen davon waren auch die Bewohner der Hausgemeinschaft der Altenhilfe St. Jakob in Cölbe. Um den Bewohnern dennoch eine Freude zu machen, waren viele fleißige junge Hände an der Arbeit und haben fröhliche bunte Bilder gemalt, die den Bewohnern überreicht wurden.

Reiterhof wird zur Poststation

Gestartet wurde die Aktion von Alexandra Appel und dem Hof Appel Pferdepension und Landwirtschaft in Bürgeln. »Bei Facebook kam ein Aufruf der ›LöwenMutKids‹, solche Bilder von Kindern für ein Pflegeheim zu erstellen und ich fand diese Idee gut und habe es dann einfach übernommen«, berichtet Alexandra Appel. So wurde kurzerhand am Eingangstor des Reiterhofs ein gelber Postkasten aufgestellt, in den die Kinder ihre Bilder, Gedichte und Ostergrüße für ein Seniorenheim legen konnten.

»Die Idee der ›LöwenMutKids‹ hat uns dazu inspiriert, den Bewohnern des Alten- und Pflegeheims in Cölbe diese Osterfreude zu bereiten, da sie eben zurzeit keinen Besuch empfangen dürfen - in Absprache mit unserem Bürgermeister Dr. Jens Ried, der die Kunstwerke dem Pflegeheim im Anschluss überbracht hat«, sagt Alexandra Appel.

Die Aufgabe des Osterboten hat Bürgermeister Ried natürlich gerne übernommen. Er gab den komplett gefüllten Karton bei den Pflegekräften ab und hatte hierbei weitere Einsendungen der Kindertagesstätte aus Cölbe dabei, wo ebenfalls fleißig gemalt wurde.

Die Gemeinde gab den Bewohnern beim Verteilen der farbenfrohen Bilder noch mit auf den Weg: »Mit der Aktion ›Ostergrüße für St. Jakob‹ möchten Ihnen Menschen aus der Gemeinde Cölbe - vor allem die Kinder - zeigen, dass wir an Sie denken!«

Unterstützung für eine Reitschule

Der Reitverein Burgwiesen Bürgeln, der seine Heimat ebenfalls auf dem Hof der Familie Appel hat, hat zudem eine weitere gute Tat in dieser Krisenzeit übernommen. »Der Verein hat der Reitschule Sandra Krieger in Sterzhausen eine Spende von 200 Euro übergeben. Diese Spende soll für die Frühjahrswurmkuren der Schulpferde genutzt werden. Sandra Krieger lebt überwiegend von dem Reitschulbetrieb auf einer gepachteten Anlage und der Betrieb steht aktuell still - trotz laufender Kosten und medizinischer Notwendigkeiten für die Tiere«, sagt Alexandra Appel.

Sie hatte von einer ähnlichen Spendenaktion für solche Betriebe gehört, der »Pony for Future«, ins Leben gerufen von der bekannten internationalen Dressurreiterin Isabell Werth. »Diese Aktion war für uns ein Anstoß, ebenfalls jemandem zu helfen, allerdings jemandem, der hier in der Region auch tätig ist«, sagt Alexandra Appel. Und so werden die Schulpferde bald entwurmt.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.