13. März 2019, 11:36 Uhr

Wetzlar

KulturStation vor dem Aus?

Das Weiterbestehen der KulturStation ist gefährdet. Aus finanziellen Gründen muss sich das Publikum möglicherweise von der anerkannten Kultureinrichtung verabschieden.
13. März 2019, 11:36 Uhr
Die KulturStation in der Wetzlarer Altstadt. Foto: KulturStation

Die KulturStation Wetzlar GmbH & Co. KG, die sich aus natürlichen Einzelpersonen zusammensetzt, sieht sich nicht mehr in der Lage, das Projekt fortzuführen. Nun gibt es vielfältige Bestrebungen, den Kulturbetrieb in veränderter Form am Leben zu erhalten. Ob das gelingt, ist keinesfalls sicher. Voraussetzung dafür wäre, dass sich ein geeigneter Investor findet und die Stadt das Projekt unterstützt. Die Verantwortlichen würden sich freuen, wenn sich interessierte Bürger bei ihnen melden würden.

Freiwilliges Engagement

Im Jahr 2012 hat Heike Hermenau, unterstützt von freiwilligen Helfern, im Stadthaus die Kleinkunstbühne KulturStation eröffnet. Vor zwei Jahren erfolgte der Umzug in die Lahnstraße 9. Die KulturStation ist zu einem fest verankerten Kulturort der Stadt geworden.

Durch ihre Lage in der Altstadt profitiert die KulturStation vom Publikumsverkehr in der attraktiven Fußgängerzone. Seit Herbst 2018 finden in loser Folge die »Wetzlarer Clubgespräche« statt, ein rege besuchtes, neues Veranstaltungsformat, das sich akuellen gesellschaftspolitischen Themen widmet. Am Sonntag, 31. März, geht es um das Thema »Voraussetzungen für eine lebens- und liebenswerte Stadt«.

Die KulturStation ist ein Begegnungsort für kulturell und politisch interessierte Bürger.

Dabei geht es nicht nur um das eigene kulturelle Angebot – es sind auch die privaten Initiativen, die den Ort beleben. So hat sich eine muntere Tanzszene des Schwarz-Rot-Clubs etabliert. Dazu kommen Tanzabende, deren Ausstrahlung weit über die Region hinausreicht , sowie regelmäßige Kunstausstellungen.

Bis Ende April sicher

»Bis Ende April wird die KulturStation in der jetzigen Form bestehen bleiben«, versichert Gesellschafter Albert Hinnen. »Wie es dann weitergeht, hängt von vielen Faktoren ab, die bis jetzt noch nicht abzusehen sind«, blickt er in eine ungewisse Zukunft.

0
Kommentare | Kommentieren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.